Tesla: Das ist das Model Y

Nach fast vier Jahren Entwicklung hat Tesla sein kompaktes SUV Model Y vorgestellt. Basis bildet das Model 3. Das Model Y ist dafür wie das Model X mit optional sieben Sitzen erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Model Y
Model Y (Bild: Tesla)

Für Tesla könnte das Model Y ein sehr wichtiges Fahrzeug werden, das große Chancen bietet. SUVs verkaufen sich in den USA und in vielen anderen Teilen der Welt sehr gut. In den USA machen sie nach einer Studie von JD Power etwa 49 Prozent der Neuzulassungen im PKW-Segment aus, berichtet The Verge. Mehr als die Hälfte der Kunden, die 2018 ein Fahrzeug in der Preisklasse zwischen 30.000 bis 50.000 US-Dollar gekauft haben, kauften ein SUV.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (gn*) für MES Automation / Smart Manufacturing
    Siltronic AG, Burghausen
  2. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
Detailsuche

Tesla plant vier Versionen des Model Y, die sich durch ihren Preis, ihre Reichweite und ihre Beschleunigung technisch voneinander unterscheiden. Außerdem sind sie nicht alle ab dem gleichen Zeitpunkt erhältlich.

Die Basisvariante mit einer Reichweite von 370 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 193 km/h wird erst ab Frühjahr 2021 auf den Markt kommen und 39.000 US-Dollar kosten.

Die Langstreckenversion mit 540 km Reichweite (WLTP) und einer maximalen Geschwindigkeit von 201 km/h soll schon im Herbst 2020 für rund 47.000 US-Dollar erscheinen. Die Beschleunigung wird mit 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km pro Stunde beziffert.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Model Y mit Dualmotor und 505 km Reichweite und einer Spitzengeschwindigkeit von 217 km/h beschleunigt in 5,1 Sekunden auf 100 km pro Stunde. Es wird ebenfalls im Herbst 2020 erwartet und wird 51.000 US-Dollar kosten.

  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
  • Tesla Model Y (Bild: Tesla)
Tesla Model Y (Bild: Tesla)

Das von der Leistung her beste Modell heißt Performance und fährt bei einer Reichweite von 480 km bis zu 241 km/h schnell, beschleunigt in 3,7 Sekunden auf 100 km pro Stunde und wird 60.000 US-Dollar kosten. Das Model Y ist etwa 10 Prozent größer als ein Model 3 und kostet etwa 10 Prozent mehr. Dafür ist die Reichweite etwas geringer. Als Zusatzausstattung wird ein Panoramadach und eine siebensitzige Version angeboten. Der Aufpreis für die zwei weiteren Sitze liegt bei 3.100 Euro. Diese Konfiguration gibt es erst ab 2021.

Mittlerweile liegen auch die deutschen Preise vor, da Tesla den Onlinekonfigurator bereits geöffnet hat. Die Langstreckenversion mit Hinterradantrieb kostet 55.000 Euro, die Allradversion wird für 59.000 Euro verkauft und die Performance-Variante kostet 67.000 Euro. Das Einstiegsmodell ist im Konfigurator noch nicht zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

Jossele 22. Mär 2019

Was hindert dich daran mit dem Tesla zu den anderen Ladesäulenanbietern zu gehn?

Apfelbaum 18. Mär 2019

Es könnte an meiner persönlichen Filterblase liegen (oder an meiner möglicherweise au...

ChMu 18. Mär 2019

Bist Du potentieller Kunde in den USA? Oder warum ist as so wichtig? Nein. Tesla wollte...

SanderK 18. Mär 2019

Eins der wenigen schönen Dinge am Individualverkehr. Nicht jeder fährt das selbe Auto ;-)

SJ 18. Mär 2019

45k ist es bei Vollzeitbeschäftigung. https://www.merkur.de/leben/karriere...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /