• IT-Karriere:
  • Services:

Tesla-Chef: Elon Musk wegen unberechenbarer Tweets verklagt

Ein Investor verklagt Tesla-Chef Elon Musk wegen Tweets, die den Kurs des Unternehmens negativ beeinflusst haben sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zu viel Unseriöses zu ernst getwittert?
Zu viel Unseriöses zu ernst getwittert? (Bild: Duncan.Hull/CC-BY 4.0)

Ein Investor hat Elon Musk in den USA wegen seiner Tweets verklagt und behauptet, dass diese eine Verletzung der Vereinbarung mit der US-Börsenaufsicht darstellten. Das berichtet Bloomberg Law. Die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hatte sich vor einigen Jahren mit Musk geeinigt, dass er Tweets über einige Themen absprechen muss.

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart

Der Investor behauptet, dass Musk durch seine Aktivitäten auf Twitter milliardenschwere Risiken eingehe. Als Klagegrund wird eine Verletzung der Treuepflicht genannt.

"Weitere unkontrollierte Tweets von Musk" könnten "schwerwiegende Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens haben, die Finanzierung zu sichern" und dies "vertreibe genau die Stimmen im Unternehmen, die ihm die Stirn bieten und die Investoren schützen sollen", heißt es in der 105-seitigen Klageschrift, die im US-Bundesstaat Delaware eingereicht wurde. Gefordert werden Schadenersatz, Kosten- und Gebührenersatz sowie Zinsen.

Die 2019 getroffene Vereinbarung mit der SEC beinhaltet Themen wie finanzielle Informationen und Tipps zu den von Musk gegründeten Unternehmen, Zahlen über Produktions- und Auslieferungsmenge von Tesla-Fahrzeugen, neue oder vorgeschlagene Businesssparten, die nicht mit dem Bau von Fahrzeugen zusammenhängen, Prognosen zum Unternehmen, die nicht vorher bestätigt wurden, und anderes mehr.

Zuletzt machte Musk mit Andeutungen zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin auf sich aufmerksam. Kritiker sagen, dass dadurch die Kurse beeinflusst worden seien.

Die Aktionärsklage beinhaltet auch Beispiele wie einen Tweet vom Mai 2020, in dem Musk schrieb, dass die Tesla-Aktie überbewertet sei. ("Tesla stock is too high IMO.") Das soll die Marktkapitalisierung von Tesla nach Sicht des Klägers an einem Tag um 14 Milliarden US-Dollar reduziert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mke2fs 15. Mär 2021 / Themenstart

Und? Also erstens steht nicht fest das es rechtswiedrig war, Klage kann jeder erheben...

mke2fs 15. Mär 2021 / Themenstart

1. Haben Menschen hoffentlich ein eigenes Gehirn um zu Entscheiden was sie tun 2. Hat...

Niaxa 15. Mär 2021 / Themenstart

Wenn deine Bank dein Geld verliert, weil sie es in irgendeine Fancy Sache...

subjord 14. Mär 2021 / Themenstart

Allerdings weiß man auch nicht ob seine Tweets für die Kursschwankungen verantwortlich...

barforbarfoo 14. Mär 2021 / Themenstart

Was zählt den nun mehr in den USA? Geld oder "freie" Meinung? https://de.wikipedia.org...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /