• IT-Karriere:
  • Services:

Tesla: 2-Millionen-Kilometer-Akku für Tesla

Tesla soll in seine Elektroautos künftig einen Akku einbauen können, der eine Lebensdauer von 2 Millionen Kilometern und 16 Jahren haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Akku für ein Elektroauto
Akku für ein Elektroauto (Bild: Catl)

Der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) soll eine Version seines Stromspeichers zusammen mit Tesla entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer für eine Fahrstrecke von 2 Millionen Kilometern aufweisen und 16 Jahre lang halten soll. Das teilte der Vorstandsvorsitzende Zeng Yuqun in einem Interview mit Bloomberg mit. Die Strecke entspricht ungefähr 50 Erdumrundungen.

Stellenmarkt
  1. abasoft EDV-Programme GmbH, Ludwigsburg
  2. Handwerkskammer für Schwaben, Augsburg

Das würde zusammen mit einer passenden Garantie vielen Autofahrern, die mit der Elektromobilität liebäugeln, die Sorge nehmen, dass das teuerste Bauteil des Fahrzeugs, der Stromspeicher, nach langer Nutzungsdauer kaputt und das Fahrzeug dann ein wirtschaftlicher Totalschaden sein könnte. Auch für den Gebrauchtmarkt von Elektroautos wäre dies von Vorteil: Der Käufer könnte sich recht sicher sein, dass er keine hohen Folgekosten nach dem Kauf haben wird.

"Wenn jemand eine Bestellung aufgibt, sind wir bereit zu produzieren", sagte Zeng Bloomberg. Der Akku würde etwa zehn Prozent teurer werden als aktuelle Modelle, die in Elektroautos eingebaut werden. Technische Details lieferte Bloombergs Artikel nicht.

Teslas Chef Elon Musk hatte 2019 die Erwartung geäußert, dass das Unternehmen künftig einen Akku mit einer Betriebsdauer für eine Million Meilen (1,61 Millionen Kilometer) produzieren könnte. Auch General Motors gab im Mai 2020 bekannt, dass man sich diesem Meilenstein nähere.

Zu den Kunden von CATL gehören BMW und Toyota. Mit Tesla hatte Catl im Februar einen Vertrag über Akkulieferungen abgeschlossen. Tesla hat bisher vornehmlich mit Panasonic und LG Chem zusammengearbeitet. Die bestellten Akkus sind für Teslas chinesische Fabrik gedacht, wo sie ins Model 3 eingebaut werden sollen, das dort produziert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 46,74€

Eheran 14. Jun 2020 / Themenstart

Beziehen wir uns mal nur auf den tatsächlichen SoC und nicht irgendwelche Anzeigen, die...

Eheran 14. Jun 2020 / Themenstart

Na das sollte sich doch "nach spätestens zwei Jahren auflösen, und zwar auf Verbindungs...

Ach 12. Jun 2020 / Themenstart

Es liegt wohl weniger an deinen Getränken und eher an meiner autodidaktischen...

DeepSpaceJourney 12. Jun 2020 / Themenstart

Musst dir alleine mal den Lack anschauen, dann wirst du die ersten Fehler finden.

Trollversteher 11. Jun 2020 / Themenstart

Siehe meinen anderen Kommentar - wuerdest Du einer Studie trauen, die von einer...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

      •  /