Keine Datenbasis

Als Begründung für Überwachung wird also das Vorurteil vom Gamer als antisozialem Nerd genutzt. Die Wissenschaft widerspricht diesem Bild seit vielen Jahren vehement. Computerspiele machen weder gewalttätig noch fördern sie antisoziales Verhalten. Für sehr viele Spiele heutzutage ist soziale Interaktion sogar notwendig, da sie online in größeren Gruppen gespielt werden.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator IT (m/w/d)
    AMS Marketing Service GmbH, München
  2. IT-Engineer / Administrator Network Services (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Ob die These überhaupt stimmt, dass Terroristen verstärkt auf Gamesplattformen ausweichen, kann die Analyse nicht sagen. "Es ist nach wie vor schwierig, das genaue Ausmaß der Präsenz von Terroristen und gewalttätigen Extremisten zu bestimmen", heißt es in dem Papier. Dazu seien weitere Untersuchungen notwendig.

Ähnlich sieht es bei dem zweiten Thema aus, der Geldwäsche. Die wachsenden Spielerzahlen und die "immer stärkere Verbindung zur Realwirtschaft" machten die Dienste anfällig dafür, schreibt de Kerchove. In Spielen genutzte Währungen und Güter könnten schnell und nahezu unsichtbar über Grenzen hinweg transferiert werden. Auch dabei seien Gamingdienste "nach wie vor eine relativ unbeaufsichtigte und in einigen Aspekten unregulierte Branche". "Beliebte Spiele wie Fortnite, Call of Duty, Counter-Strike und Overwatch sind ideale Ziele für Geldwäsche." Entsprechende Beispiele gibt es tatsächlich: So entdeckten Sicherheitsanalysten von Sixgill 2019 ein Modell, für das Fortnite zur Geldwäsche genutzt wurde.

Doch auch das ist nicht so einfach. Immer dann, wenn die digitalen Währungen und Güter in reale Währungen getauscht werden, fallen Transaktionen in größerem Stil schnell auf. Die Hersteller der Games sind selbst sehr daran interessiert, den Handel zu kontrollieren, weil Transaktionen an ihnen vorbei ihren Gewinn schmälern. Die Handelsplattform Ebay beispielsweise wird längst daraufhin überwacht, ob dort Händler von Spielwährungen viele Verkäufe tätigen.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es sind also vor allem die theoretischen Möglichkeiten, die Tatsache, dass auf Gamesplattformen sehr viele oft junge Menschen aktiv sind, die den Antiterrorkoordinator der EU zu seinem Bericht veranlasst haben. Nicht so sehr tatsächliche Gefahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Terrorismus: Gamer unter Terrorverdacht
  1.  
  2. 1
  3. 2


notnagel 25. Jul 2020

"die Nutzerinnen und Nutzer sind zumindest für die Betreiber eindeutig identifizierbar...

notnagel 25. Jul 2020

Wenn der Inhalt des Videos genauso "kompetent" behandelt wurde wie ein anderes vom...

Truster 24. Jul 2020

ich glaube, es gibt genug Eltern, die das nicht zu ernst nehmen. Möglicherweise, weil sie...

rubberduck09 22. Jul 2020

Denn es ist erwiesen dass Terroristen Brot essen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Grünheide bei Berlin: Proteste gegen Erweiterung der Tesla-Fabrik
    Grünheide bei Berlin
    Proteste gegen Erweiterung der Tesla-Fabrik

    Gegner einer Erweiterung Gigafactory Berlin in Grünheide von Tesla fordern eine Bürgerbefragung.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /