Abo
  • Services:
Anzeige
Terrain Home - neuer Android-Launcher
Terrain Home - neuer Android-Launcher (Bild: Terrain/Screenshot: Golem.de)

Terrain Home: Android-Launcher mit intelligenter Sidebar

Mit Terrain Home ist ein neuer Launcher für Android veröffentlicht worden. Finanziell unterstützt werden die Macher von Samsung. Der Android-Startbildschirm wird damit um eine intelligente Sidebar erweitert, in der wichtige Informationen gesammelt werden.

Anzeige

Der alternative Android-Launcher Terrain Home unterscheidet sich von der Konkurrenz unter anderem durch die intelligente Sidebar und durch den Umstand, dass Terrain im Rahmen von Samsungs Accelerator-Programm finanziell unterstützt wurde. Dadurch ist das Tool aber dennoch kein Launcher von Samsung.

Das Grundprinzip erinnert an den beliebten Action Launcher - Terrain Home wurde aber noch um einige Funktionen erweitert. Das Besondere ist die sogenannte Smart Sidebar. Mit einem Wisch von links in den Bildschirm erscheint die frei konfigurierbare Sidebar, über die der Nutzer schnell Informationen abrufen kann. Sie kann auch über ein Icon auf dem Startbildschirm aufgerufen werden.

  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)

In der Sidebar können Facebook-Daten, anstehende Termine oder Kontakte angezeigt werden. Aber auch aktuelle Nachrichten von News-Webseiten, Wetteraussichten und Aktienkurse sind mögliche Inhalte. Zudem lassen sich Fotos einblenden, und es gibt mit Toolbox einen Bereich mit Schnellwahleinstellungen. Damit lässt sich einfach auf WLAN, Bluetooth umschalten oder der Ton regulieren.

Auch die zuletzt aufgerufenen Apps, eine Weltzeituhr oder aktuelle Staudaten für Autofahrer lassen sich einblenden. Je nach Kartentyp kann der Inhalt angepasst werden, bei den Wetterberichten können die Temperatureinstellungen sowie der angezeigte Standort und in der Weltzeituhr die Zeitzonen angepasst werden. Entwickler können eigene Karten für die Sidebar entwickeln - damit ist der Launcher prinzipiell erweiterbar.

Alphabetische App-Übersicht 

eye home zur Startseite
Bouncy 19. Jun 2014

Äh, danke, für diese wortgewaltige Abhandlung über die ganze Scheiße und so...

Bouncy 19. Jun 2014

dachte ich mir auch, allerdings von Google Now - dass Apple und BB eine solche...

Lala Satalin... 19. Jun 2014

Euch ist schon klar, dass es keine vollendet stabile Version des Launchers ist? ;)

devarni 18. Jun 2014

Keine Lokalisierung, die Sidebar Apps scheinen entweder kaputt zu sein oder irgendwas ist...

AlphaStatus 18. Jun 2014

Naja es hält sich in grenzen, google Now kann man easy deaktivieren und play movies und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 649,90€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Völliger Schwachsinn

    Signator | 05:42

  2. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  3. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  5. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel