Abo
  • Services:
Anzeige
Terrain Home - neuer Android-Launcher
Terrain Home - neuer Android-Launcher (Bild: Terrain/Screenshot: Golem.de)

Alphabetische App-Übersicht

Anzeige

Wie beim Action Launcher gibt es keine klassische App-Übersicht, stattdessen erscheint mit einem Fingerwisch von rechts in den Bildschirm eine alphabetisch sortierte Liste mit den installieren Apps und Widgets. Alternativ gelangt man zu dieser, wenn das betreffende Icon angetippt wird. Mit einem Fingertipp auf den Buchstaben wird zu den Apps oder Widgets gesprungen, dessen Bezeichnungen mit diesem Buchstaben beginnen.

  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)

Außerdem kann durch die Liste der installierten Apps und Widgets gescrollt werden. In dieser Übersicht befindet sich auch ein Icon, um den Play Store aufzurufen, auch die Einstellungen des Launchers sind hier etwas versteckt zu finden. Aus dieser Liste können die Startbildschirmseiten bestückt werden, bis zu acht Startbildschirmseiten sind möglich. Ein Import aus anderen Launchern ist bisher nicht vorgesehen.

Suchfunktion findet Kontakte auf dem Gerät

Mit einem Fingerwisch nach oben öffnet sich die Suche, die neben Apps Kontakte auf dem Gerät findet, um sie anzurufen oder eine E-Mail oder SMS zu senden. Außerdem kann von dort eine Websuche angestoßen werden.

Im Terrain-Home-Launcher kann der Nutzer einstellen, wie viele App-Icons auf dem Startbildschirm nebeneinander auf wie vielen Reihen angezeigt werden sollen. Bis zu zehn Reihen und Spalten sind möglich. Je nach verwendetem Gerät verkleinern sich die Icons erheblich. Auf einem 10-Zoll-Tablet können die höchsten Werte angenehm sein, auf einem 4-Zoll-Smartphone werden die Icons jedoch winzig.

Launcher benötigt mindestens Android 4.2

Auch die Menge der App-Icons im sogenannten Dock kann festgelegt werden, hier liegt die Obergrenze bei sieben. Bei Bedarf lassen sich die Apps in Ordnern sortieren. In der App-Übersicht sind keine Ordner möglich.

Terrain Home ist ab sofort kostenlos im Play Store zu bekommen. Dabei handelt es sich allerdings noch um eine Preview-Version. Generell läuft der Launcher nur auf Geräten, die mindestens mit Android 4.2 alias Jelly Bean ausgerüstet sind. Wann die finale Version von Terrain Home erscheint, ist nicht bekannt.

 Terrain Home: Android-Launcher mit intelligenter Sidebar

eye home zur Startseite
Bouncy 19. Jun 2014

Äh, danke, für diese wortgewaltige Abhandlung über die ganze Scheiße und so...

Bouncy 19. Jun 2014

dachte ich mir auch, allerdings von Google Now - dass Apple und BB eine solche...

Lala Satalin... 19. Jun 2014

Euch ist schon klar, dass es keine vollendet stabile Version des Launchers ist? ;)

devarni 18. Jun 2014

Keine Lokalisierung, die Sidebar Apps scheinen entweder kaputt zu sein oder irgendwas ist...

AlphaStatus 18. Jun 2014

Naja es hält sich in grenzen, google Now kann man easy deaktivieren und play movies und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. censhare AG, München
  4. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 453,17€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    madMatt | 17:02

  2. Re: Solange Porsche Autos teurer sind als...

    Berner Rösti | 17:02

  3. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    elektroroadster | 17:00

  4. Selbstbedienungsladen für Superreiche.

    madMatt | 16:58

  5. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 16:55


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel