Abo
  • Services:
Anzeige
Terrain Home - neuer Android-Launcher
Terrain Home - neuer Android-Launcher (Bild: Terrain/Screenshot: Golem.de)

Alphabetische App-Übersicht

Anzeige

Wie beim Action Launcher gibt es keine klassische App-Übersicht, stattdessen erscheint mit einem Fingerwisch von rechts in den Bildschirm eine alphabetisch sortierte Liste mit den installieren Apps und Widgets. Alternativ gelangt man zu dieser, wenn das betreffende Icon angetippt wird. Mit einem Fingertipp auf den Buchstaben wird zu den Apps oder Widgets gesprungen, dessen Bezeichnungen mit diesem Buchstaben beginnen.

  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
  • Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)
Terrain Home - Android Launcher (Bild: Terrain)

Außerdem kann durch die Liste der installierten Apps und Widgets gescrollt werden. In dieser Übersicht befindet sich auch ein Icon, um den Play Store aufzurufen, auch die Einstellungen des Launchers sind hier etwas versteckt zu finden. Aus dieser Liste können die Startbildschirmseiten bestückt werden, bis zu acht Startbildschirmseiten sind möglich. Ein Import aus anderen Launchern ist bisher nicht vorgesehen.

Suchfunktion findet Kontakte auf dem Gerät

Mit einem Fingerwisch nach oben öffnet sich die Suche, die neben Apps Kontakte auf dem Gerät findet, um sie anzurufen oder eine E-Mail oder SMS zu senden. Außerdem kann von dort eine Websuche angestoßen werden.

Im Terrain-Home-Launcher kann der Nutzer einstellen, wie viele App-Icons auf dem Startbildschirm nebeneinander auf wie vielen Reihen angezeigt werden sollen. Bis zu zehn Reihen und Spalten sind möglich. Je nach verwendetem Gerät verkleinern sich die Icons erheblich. Auf einem 10-Zoll-Tablet können die höchsten Werte angenehm sein, auf einem 4-Zoll-Smartphone werden die Icons jedoch winzig.

Launcher benötigt mindestens Android 4.2

Auch die Menge der App-Icons im sogenannten Dock kann festgelegt werden, hier liegt die Obergrenze bei sieben. Bei Bedarf lassen sich die Apps in Ordnern sortieren. In der App-Übersicht sind keine Ordner möglich.

Terrain Home ist ab sofort kostenlos im Play Store zu bekommen. Dabei handelt es sich allerdings noch um eine Preview-Version. Generell läuft der Launcher nur auf Geräten, die mindestens mit Android 4.2 alias Jelly Bean ausgerüstet sind. Wann die finale Version von Terrain Home erscheint, ist nicht bekannt.

 Terrain Home: Android-Launcher mit intelligenter Sidebar

eye home zur Startseite
Bouncy 19. Jun 2014

Äh, danke, für diese wortgewaltige Abhandlung über die ganze Scheiße und so...

Bouncy 19. Jun 2014

dachte ich mir auch, allerdings von Google Now - dass Apple und BB eine solche...

Lala Satalin... 19. Jun 2014

Euch ist schon klar, dass es keine vollendet stabile Version des Launchers ist? ;)

devarni 18. Jun 2014

Keine Lokalisierung, die Sidebar Apps scheinen entweder kaputt zu sein oder irgendwas ist...

AlphaStatus 18. Jun 2014

Naja es hält sich in grenzen, google Now kann man easy deaktivieren und play movies und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. über persona service Koblenz, Koblenz
  4. über Ratbacher GmbH, Bamberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-63%) 21,99€
  2. (-67%) 16,49€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  2. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  3. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  4. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  5. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  6. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  7. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  8. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate

  9. Azure Service Fabric

    Microsoft legt wichtige Cloud-Werkzeuge offen

  10. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    Poison Nuke | 22:02

  2. Re: versprochene maximale Datenrate

    Andre_af | 21:59

  3. Re: Befehl an die Platte: Rotiere so schnell wie...

    JouMxyzptlk | 21:58

  4. Re: Das hat man auch vom Transrapid gesagt

    EhNickma | 21:58

  5. Re: An alle Neinsager und Überholten

    unbuntu | 21:54


  1. 18:55

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:48

  5. 17:23

  6. 17:07

  7. 16:20

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel