Abo
  • Services:
Anzeige
Google Kalender auf dem iPad
Google Kalender auf dem iPad (Bild: Placeit/Bildmontage: Golem.de)

Terminverwaltung: Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

Google Kalender auf dem iPad
Google Kalender auf dem iPad (Bild: Placeit/Bildmontage: Golem.de)

Google hat seine Kalender-App für iPads angepasst. Bisher gab es die App nur für iPhones, Android-Geräte und als Webanwendung. Durch den großen Bildschirm des Tablets gewinnt die App an Übersichtlichkeit.

Apple hat eine iOS-App von Google Kalender für das iPad freigegeben. Zuvor existierte nur eine für iPhones angepasste Version. Beim Planen in der Kalenderübersicht von einer Woche oder einem Monat ist das Display des iPads im Vergleich zum iPhone im Vorteil, weil mehr parallel anzeigt werden kann. Der Nutzer kann zwischen Monats-, Wochen- und Tagesansicht umschalten.

Anzeige
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)

Die Benutzeroberfläche der iPad-App unterscheidet sich nicht von der der iPhone-App. Google verwendet das Design seiner Android-Apps soweit möglich auch unter iOS, um eine einheitliche Oberfläche zu schaffen.

Die iOS-App kann Termine aus Gmail heraus erkennen und zum Beispiel Flüge, Hotelbuchungen, Konzertkarten oder Tischreservierungen automatisch in den Kalender eintragen. Das klappt allerdings nur mit Gmail und nicht mit der Mail-App von Apple. Wer will, kann zusätzlich zu Terminen auch Aufgaben erstellen. Der Kalender kann persönliche Ziele wie "drei Mal pro Woche schwimmen" so planen, dass sie nicht mit bereits festgelegten Terminen kollidieren.

Google will in künftigen Versionen auch ein Heute-Widget für das Benachrichtigungscenter und den Sperrbildschirm erstellen. Aktuell fehlt diese Möglichkeit noch. Die Google Kalender App für das iPad ist als kostenloser Download verfügbar.


eye home zur Startseite
vo5tr0 31. Mär 2017

Funktioniert bei mir wunderbar ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    Schnarchnase | 16:08

  2. Re: Bandbreite statt Datenvolumen

    sofries | 16:06

  3. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Schnarchnase | 16:06

  4. Re: Das Netz ist nicht neutral..

    pizuzz | 16:05

  5. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    ThomasEnzinger | 16:02


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel