• IT-Karriere:
  • Services:

Terminverwaltung: Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

Google hat seine Kalender-App für iPads angepasst. Bisher gab es die App nur für iPhones, Android-Geräte und als Webanwendung. Durch den großen Bildschirm des Tablets gewinnt die App an Übersichtlichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Kalender auf dem iPad
Google Kalender auf dem iPad (Bild: Placeit/Bildmontage: Golem.de)

Apple hat eine iOS-App von Google Kalender für das iPad freigegeben. Zuvor existierte nur eine für iPhones angepasste Version. Beim Planen in der Kalenderübersicht von einer Woche oder einem Monat ist das Display des iPads im Vergleich zum iPhone im Vorteil, weil mehr parallel anzeigt werden kann. Der Nutzer kann zwischen Monats-, Wochen- und Tagesansicht umschalten.

  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
  • Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
Google Kalender auf dem iPad (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. OPTIMA pharma GmbH, Gladenbach-Mornshausen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Die Benutzeroberfläche der iPad-App unterscheidet sich nicht von der der iPhone-App. Google verwendet das Design seiner Android-Apps soweit möglich auch unter iOS, um eine einheitliche Oberfläche zu schaffen.

Die iOS-App kann Termine aus Gmail heraus erkennen und zum Beispiel Flüge, Hotelbuchungen, Konzertkarten oder Tischreservierungen automatisch in den Kalender eintragen. Das klappt allerdings nur mit Gmail und nicht mit der Mail-App von Apple. Wer will, kann zusätzlich zu Terminen auch Aufgaben erstellen. Der Kalender kann persönliche Ziele wie "drei Mal pro Woche schwimmen" so planen, dass sie nicht mit bereits festgelegten Terminen kollidieren.

Google will in künftigen Versionen auch ein Heute-Widget für das Benachrichtigungscenter und den Sperrbildschirm erstellen. Aktuell fehlt diese Möglichkeit noch. Die Google Kalender App für das iPad ist als kostenloser Download verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

vo5tr0 31. Mär 2017

Funktioniert bei mir wunderbar ;)


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /