Terminierung: Vodafone macht GBit-Bündeltechnik im Netz mit Ericsson

TV-Kabelnetz und LTE zusammen: Ericsson macht die Terminierung im Netz für den neuen GBit-Bündelrouter von Vodafone. Das Endgerät beim Kunden baut der schwedische Konzern jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Prototyp des Bündelrouters
Der Prototyp des Bündelrouters (Bild: Vodafone)

Vodafones Prototyp eines Gigabit-Bündelrouters auf der Cebit 2016 basiert auf Technik von Ericsson. Das Gerät verspricht 500 MBit/s im Kabel und 500 MBit/s im Mobilfunk, zusammen sollen über 1 GBit/s erreicht werden. "Die Lösung am Vodafone-Stand und im VIP-Lab des Netzbetreibers ist von Ericsson. Wir machen aber nicht das Endgerät auf Kundenseite. Ericsson macht die Terminierung im Netz", sagte ein Ericsson-Sprecher Golem.de auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Um die Technologie auch in die kundenseitigen Endgeräte zu bekommen, arbeitet Ericsson eng mit Intel zusammen und stellt dafür eine Testumgebung in Ericssons Forschungs- und Entwicklungszentrum Eurolab bei Aachen zur Verfügung. Für das Endgerät komme jeder Hersteller von Customer-Premises-Equipment in Frage, erklärte Ericsson.

Die Bündelung übernimmt am Messestand eine Software, die auf einem Mini-PC läuft und mit einer Fritzbox von AVM zusammenarbeite, sagte ein Vodafone-Beschäftigter.

Internetzugänge mit LTE-Mobilfunk kombinieren

Intels Lantiq-Sparte und Ericsson arbeiten im Bereich Hybrid-Access-Netzwerke zusammen, damit TV-Kabel oder DSL-Netzbetreiber ihre Internetzugänge mit LTE-Mobilfunk kombinieren können. Das hatte Intel im Oktober 2015 erklärt. Auf dem Broadband World Forum in London präsentierten beide Unternehmen ihre "hybride End-to-End-Technik". Lantiq ist schon länger im Bereich der Chipentwicklung für Hybrid-Router aktiv.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Intel und Ericsson zeigten End-to-End-Ausstattung auf Basis des Multipath Transmission Control Protocols (MPTCP). Ericsson fügt das Protokoll seinem Multi-Service-Proxy-(MSP-)Netzwerkknoten hinzu. Intel integriert die Technologie in seine neuen DSLTE-Home-Gateway-Referenzdesigns.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /