Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Infocenter von Windows 10
Das neue Infocenter von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Termin: Microsoft-Event zu Windows 10 am 21. Januar 2015

Das neue Infocenter von Windows 10
Das neue Infocenter von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Den Teilnehmern des Windows-Insider-Programms hat Microsoft einen Termin bestätigt. Kurz nach der US-Messe CES will das Unternehmen Neues zu Windows 10 verraten, was auch an der Zusammenarbeit mit einem Microsoft-Partner liegen könnte.

Anzeige

In einer E-Mail an die Nutzer der Technical Preview hat Gabriel Aul erstmals offiziell einen Termin für eine nähere Vorstellung der gegenwärtigen Entwicklungen bei Windows 10 genannt. Aul, der das Programm Windows Insider leitet, nannte dafür den 21. Januar 2015.

Dieses Datum liegt zwei Wochen nach dem Ende der CES, die Anfang Januar stattfindet und die wichtigste Leitmesse für IT und Unterhaltungselektronik in den USA ist. Offenbar will Microsoft den Messerummel vermeiden und erst später alle Aufmerksamkeit auf Windows 10 lenken. Das ist eine Strategie, die auch andere Unternehmen mit eigenen Events verfolgen, das bekannteste Beispiel dafür ist Apple.

Aber auch ein stets enger Partner von Microsoft könnte dafür verantwortlich sein, dass auf der CES nicht viel zu Windows 10 zu erwarten ist: Intel. Nach Golem.de vorliegenden Informationen will der Chiphersteller seine nächsten CPUs für Ultrabooks, Codename Broadwell-U, am 19. Januar 2015 vorstellen. Das ist ein Montag, und am darauffolgenden Mittwoch findet die Windows-10-Veranstaltung statt.

Instant Go bald für alle Notebooks?

Somit könnte Microsoft zusammen mit einer neuen Version der Technical Preview oder einem neuen, allgemeineren Betaprogramm auch neue dafür geeignete Gerät zeigen. Eine zentrale Rolle dürfte Instant Go spielen, das Intel und Microsoft gemeinsam entwickelt hatten. Diese Funktion erlaubt die Synchronsierung mit Diensten wie E-Mail und Messengern in einem Schlafzustand des Rechners, der nur sehr wenig Energie benötigt. Instant Go, früher als Connected Standby bekannt, ist schon seit Windows 8.1 verfügbar.

Wie Intel aber bereits auf dem IDF 2013 sagte, wird die Umsetzung der Funktion mit Broadwell für die PC-Hersteller effizienter und billiger. Bisher kommt Instant Go vor allem auf Windows-Tablets mit Bay-Trail-Chips zum Einsatz - mit Broadwell soll es offenbar zum Standard auch bei Notebooks werden.

Auls Ankündigung kommt kurz nachdem Microsoft bestätigte, dass Windows 10 erst im Herbst 2015 als fertige Version zur Verfügung stehen wird. Dabei sind neben den üblichen Lizenzen auch Abomodelle geplant. Auch dazu dürfte sich Microsoft im Januar 2015 äußern, damit Firmenkunden sich bis zum Marktstart des neuen Betriebssystems darauf einstellen können.


eye home zur Startseite
cb (Golem.de) 12. Dez 2014

...wurde korrigiert, danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  4. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,49€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Dark Souls 3 für 19,99€ oder Deluxe Edition für 35,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Widerspricht sich nicht und ist richtig

    elmcrest | 14:15

  2. Re: gegen Kostenerstattung abgeschaltet... Warum?

    MüllerWilly | 14:13

  3. Re: Sega does what Nintendon't ;)

    starscream | 14:13

  4. Re: Bayern ausklammern

    ChMu | 14:11

  5. Re: GPL violations?

    pitsch | 14:10


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel