Abo
  • Services:
Anzeige
Fritzbox 7490
Fritzbox 7490 (Bild: AVM)

Teredo-Protokoll Xbox One braucht riskante Routerfunktion für Onlinespiele

Mit einer neuen Firmware hat AVM die Fritzbox 7490 an die Xbox One angepasst. An bestimmten Internetanschlüssen kann die Konsole nämlich sonst nicht für Multiplayer-Titel genutzt werden, was an der Verwendung eines nicht empfehlenswerten IPv6-Tunnels liegt.

Anzeige

In einer ausführlichen Erklärung weist AVM auf Änderungen an der Firmware 6.01 für die Fritzbox 7490 hin. Das Update erlaubt nun in der Konfigurationsoberfläche des Routers das Abschalten des sogenannten "Teredo-Filters". Das war bisher nicht vorgesehen, was auch den Standards entspricht, ist aber durch die Xbox One nötig gewesen.

AVM schreibt dazu ausdrücklich: "Nach unseren Beobachtungen nutzt die Xbox One für Multiplayer-Verbindungen entgegen dem Teredo-Standard immer das Teredo-Protokoll für Multiplayer-Verbindungen, auch wenn eine bessere native IPv6-Anbindung vorliegt."

Teredo ist ein Tunnelprotokoll, das aus einem IPv4-Netz Verbindungen zu IPv6-Netzen herstellt. Das von Microsoft entwickelte Protokoll, das inzwischen Teil der Internetstandards ist, sieht aber vor, dass bei einer nativen IPv6-Verbindung Teredo nicht mehr genutzt werden soll.

Die Xbox One besteht jedoch laut AVM auf Teredo, weil sie so an der Firewall des Routers vorbei direkte Verbindungen aufbauen kann. Das Unternehmen sieht das als Sicherheitslücke: "Diese Geräte sind nicht mehr von der Fritzbox-Firewall geschützt, sondern können aus dem gesamten IPv6-Internet erreicht und angegriffen werden." Daher, so AVM weiter, warnt unter anderem das BSI vor abgehenden Teredo-Verbindungen.

Xbox One verletzt Teredo-Standard

Warum Microsoft diese Lösung gewählt hat, ist unbekannt. Möglicherweise wollte das Unternehmen den Nutzern die Konfiguration des Routers mit eigenen NAT-Regeln und ein- und ausgehenden Ports für bestimmte Protokolle ersparen, wie das oft bei neuen Geräten der Fall ist. Dafür kann man entsprechend den Standards zwar Teredo verwenden, aber eben nicht in IPv6-Netzen, dies stellt eine Verletzung der Normen dar. In einem anderen Support-Artikel schreibt AVM: "Dieses Verhalten der Xbox widerspricht dem Teredo-Standard."

Betroffen sind von dem Problem aber nur Nutzer, deren Provider einen nativen IPv6-Anschluss zur Verfügung stellt. Laut einer Statistik von Google, auf die auch AVM verweist, sind das in Deutschland noch immer weniger als sechs Prozent der Anschlüsse. Vor allem bei Kabelprovidern, die DS-Lite-Verbindungen bereitstellen, ist aber IPv6 schon relativ weit verbreitet.

AVM bietet das Abschalten des Teredo-Filters bisher nur für die Fritzbox 7490 als voll getestete Firmware an, für andere Router des Unternehmens sollen nach und nach Laborversionen des FritzOS mit der Funktion erscheinen. Spannend bleibt, ob andere Routerhersteller ähnlich reagieren, oder ob Microsoft mit einer neuen Firmware für die Xbox One einen anderen Weg findet.


eye home zur Startseite
Petersen63 17. Dez 2013

Hallo XBox Gemeinde. Ich habe nach 5 Nutzungstagen der xbox one seit dem Erscheinungstag...

DaTruAndi 09. Dez 2013

Behaupte mal, dass die meisten Games weiterhin "P2P" kommunizieren werden und nicht etwa...

forenuser 07. Dez 2013

Es gibt keine "freien" 6360'er. Diese Modelle enthalten ein Kabelmodem und werden immer...

matok 07. Dez 2013

Das ist meistens der Fall. Und das Verhalten der Verbraucher legt nahe, dass sie das...

nf1n1ty 07. Dez 2013

Jop, bei mir wird sowohl eine IPv4- als auch eine IPv6-Adresse angezeigt (SGS4, Android...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Hamburg
  4. TÜV Rheinland i-sec GmbH, Hallbergmoos bei München, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  2. (u. a. Receiver ab 38,49€)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  2. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  3. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  4. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  5. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken

  6. Xeon E3-1200 v6

    Intel aktualisiert seine Server-CPUs mit Kaby Lake

  7. Future Unfolding im Test

    Adventure allein im Wald

  8. Gesichtserkennung

    FBI sammelt anlasslos Fotos von US-Bürgern

  9. Hasskommentare

    Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft

  10. Rkt und Containerd

    Konkurrierende Container-Engines bekommen neutrale Heimat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen
Betrugsnetzwerk
Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  1. Re: Bei Amazon kaufen nur Lamer....

    Oktavian | 17:18

  2. Re: Klinke

    jjo | 17:17

  3. Re: wie läufts so?

    Neuro-Chef | 17:14

  4. Re: Wer mag sowas?

    Icestorm | 17:13

  5. Re: Wieso müsste so ein Mac Mini aussehen?

    Pete Sabacker | 17:12


  1. 17:00

  2. 17:00

  3. 17:00

  4. 15:20

  5. 14:50

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel