• IT-Karriere:
  • Services:

Terastation 5210DF: Kleine SSD-NAS mit eingebautem 10-Gigabit-Ethernet

Buffalo Technology will zwei NAS-Systeme der Serie 5210DF auf den Markt bringen, die vor allem eines sind: schnell. Durch eine eingebaute SSD sind hohe Geschwindigkeiten zu erwarten, die dank 10GbE im Netzwerk mit einem Kabel angeboten werden. NBase-T für 2.5GbE und 5GbE wird auch unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Buffalos neues NAS wird mit SSDs ausgeliefert.
Buffalos neues NAS wird mit SSDs ausgeliefert. (Bild: Buffalo Technology)

Buffalos Terastation 5210DF ist ein Zweischacht-NAS-System, das ab Werk mit SSDs bestückt wird. Zum Einsatz kommen SATA-SSDs, was die vergleichsweise geringen Datenraten von maximal 550 MByte/s erklärt. Im Vergleich zu herkömmlichen, kleinen Festplatten-NAS-Systemen ist dies aber eine hohe Datenrate. Leider gibt Buffalo die Datenraten nicht im Detail an, die 550 MByte/s sind vermutlich nur lesend erreichbar. Die Schreibraten sind unbekannt.

NBase-T wird auch unterstützt

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Da solche Datenraten nicht über 1-Gbit-Ethernet übertragen werden können, verbaut Buffalo gleich 10GbE (Kupfer, 10GBase-T). Link Aggregation und damit das Verlegen mehrerer Netzwerkkabel entfällt dadurch. Laut Datenblatt unterstützt die RJ45-Buchse auch 2.5GbE und 5GbE nach dem Standard 802.3bz alias NBase-T. Für Redundanz gibt es trotzdem noch zwei Mal 1GbE. Weitere Datenträger lassen sich an zwei Buchsen vom USB Typ A (3.0) anschließen.

  • Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)
  • Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)
  • Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)
  • Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)
  • Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)
Buffalo TS5210DF (Bild: Buffalo Technology)

Das NAS-System wird entweder mit 512 GByte oder 2 TByte ausgeliefert. Zudem stecken in dem Gehäuse 4 GByte ECC-RAM sowie eine Quadcore-CPU mit 1,7 GHz je Kern, die vom Typ Annapurna Alpine AL314 ist. Eine Duplex-Firmware, die zudem eine Boot-Authentifizierung bietet, soll zusätzliche Sicherheit garantieren. Die Firmware ist sowohl auf dem Mainboard installiert als auch auf den Datenträgern. Fällt eine Firmware aus, kann das System laut Buffalo trotzdem noch hochfahren.

Die elektrische Leistungsaufnahme ist recht hoch. Schon im Standby werden 8 Watt benötigt. Im Ruhemodus sind es typischerweise 15 Watt. Das Maximum unter Volllast liegt bei 85 Watt.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management
    27.09.-01.10. 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die SSD-NAS-Systeme werden von Buffalo für 840 Euro (512 GByte) und 1.600 Euro (2 TByte) angeboten. Die Garantie liegt bei 3 Jahren, defekte Datenträger werden in dieser Zeit laut Buffalo binnen 24 Stunden getauscht. Allerdings nur, wenn der Defekt am Vormittag gemeldet wird und Ersatzdatenträger verfügbar sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  2. 1.199€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...

BUFFALO 23. Mai 2017

Aus logistischen Gründen sollte der Antrag auf den Festplattenaustausch um 12 Uhr bei uns...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /