Abo
  • Services:

Terabytes drahtlos: THz-Antennen lassen sich erstmals elektronisch steuern

Ein Fortschritt bei der Antennentechnik ermöglicht Anwendungen wie drahtlose TBit/s-Vernetzungen im Rechenzentren oder die Verbindung von Basisstationen im Backhaul des Mobilfunks.

Artikel veröffentlicht am ,
300-GHz-Terapan-Empfänger zur elektronischen Strahlschwenkung mit Phased Array Antenne
300-GHz-Terapan-Empfänger zur elektronischen Strahlschwenkung mit Phased Array Antenne (Bild: TU Braunschweig/Sebastian Rey)

Erstmals ist es gelungen, eine elektronische Strahlschwenkung bei Frequenzen von 300 GHz zu realisieren. Das gaben Forscher der Technischen Universität Braunschweig, der Universität Stuttgart und des Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF am 11. Oktober 2016 bekannt. Im Bereich der Terahertz-Frequenzen von 300 Gigahertz (GHz) bis 3 Terahertz (THz) können innerhalb weniger Sekunden Terabytes drahtlos übertragen werden. Bis zur industriellen Nutzung seien zwar noch hohe technische Hürden zu überwinden. Eine davon sei jetzt aber bewältigt worden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. ifm prover gmbh, Tettnang

Zuvor mussten die Antennen noch mechanisch gesteuert werden. Damit werden Anwendungen wie drahtlose Vernetzung innerhalb von Rechenzentren, Smart Office oder die Verbindung von Basisstationen im Backhaul der Mobilkommunikation besser möglich.

Praktische Einsetzbarkeit des Konzepts

Thomas Kürner, Koordinator des Terapan-Projektes, sagte: "Mit der Einführung der elektronischen Strahlschwenkung sind wir mit dem Demonstrator im Vergleich zu seiner ersten Version der praktischen Einsetzbarkeit des Konzepts einen entscheidenden Schritt näher gekommen."

Das Terapan -Projekt wird vom Bundesforschungsministerium in der Initiative VIP (Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung) von August 2013 bis Oktober 2016 gefördert. Die Projektpartner arbeiten dafür beim Entwurf und Fertigung von monolithisch integrierten Sender- und Empfänger-Chips sowie der Planung von drahtlosen Funksystemen bei Terahertz-Frequenzen zusammen.

Kürner sagte Golem.de auf Anfrage: "Richtfunk ist eine mögliche Anwendung. Da die Ausbreitungsdämpfung bei 300 GHz sehr hoch ist, muss dies durch sehr direktive Antennen mit hohem Gewinn ausgeglichen werden, die dann relativ genau aufeinander ausgerichtet werden müssen. Genau hierfür wird dann eine elektronische Strahlschwenkung benötigt." Bei Richtfunkanwendungen könne die Ausrichtung prinzipiell auch mechanisch erfolgen, eine elektronische Feinjustierung reduziere jedoch den Aufwand.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

RipClaw 12. Okt 2016

Ich kann mir nicht vorstellen das ein Glasfaserkabel das immer wieder an- und abgesteckt...

RipClaw 12. Okt 2016

Na ja, die Auflösung von so einem 360° Video würde nach den Angaben die von Herstellern...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

    •  /