Abo
  • Services:

Tencent: Lego will mit Tencent in China digital expandieren

Lego hat große Pläne in China: Gemeinsam mit dem Internetunternehmen Tencent soll in dem Land das hauseigene soziale Bastelnetzwerk Lego Life aufgebaut werden, außerdem soll es gemeinsam produzierte Spiele und eine Videoplattform geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego will in China zusammen mit Tencent expandieren.
Lego will in China zusammen mit Tencent expandieren. (Bild: Thomas Samson /AFP/Getty Images)

Das dänische Unternehmen Lego hat eine langfristige Kooperation mit dem Internetkonzern Tencent vereinbart. Gemeinsam wollen die Firmen in China ihr Digitalgeschäft auf Basis der Marke Lego ausweiten. Nach und nach sollen die Programmieranwendung Lego Boost und das auf Basteleien spezialisierte und primär für Minderjährige gedachte soziale Netzwerk Lego Life für den chinesischen Markt angepasst an den Start gehen. Außerdem wollen Lego und Tencent gemeinsam eine Videoplattform für Kinder betreiben und gemeinsam Spiele produzieren. Bei allen Vorhaben soll besonders viel Wert darauf gelegt werden, dass die Kinder in einer sicheren Umgebung agieren.

Bei der Vorstellung der Kooperation wurde betont, dass im chinesischen Markt ein besonders großes Potenzial für Produkte zu erwarten sei, die sich an minderjährige Kunden richten. Während weltweit rund ein Drittel der Internetnutzer laut Unicef jünger als 18 Jahre sei, läge der Anteil in China nach Angaben der Behörden erst bei 22,5 Prozent. Lego betreibt seit 2016 ein Werk in Jiaxing. Vor den Dänen hatte bereits die US-Spielzeugfirma Mattel eine Kooperation mit Alibaba und der Onlineplattform Babytree vereinbart.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. (-40%) 11,99€

cnMeier 17. Jan 2018

Das bekommen sie pro Kinderprofil dann von den anderen Good Companies ;-)


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /