Abo
  • IT-Karriere:

Tencent: Lego will mit Tencent in China digital expandieren

Lego hat große Pläne in China: Gemeinsam mit dem Internetunternehmen Tencent soll in dem Land das hauseigene soziale Bastelnetzwerk Lego Life aufgebaut werden, außerdem soll es gemeinsam produzierte Spiele und eine Videoplattform geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego will in China zusammen mit Tencent expandieren.
Lego will in China zusammen mit Tencent expandieren. (Bild: Thomas Samson /AFP/Getty Images)

Das dänische Unternehmen Lego hat eine langfristige Kooperation mit dem Internetkonzern Tencent vereinbart. Gemeinsam wollen die Firmen in China ihr Digitalgeschäft auf Basis der Marke Lego ausweiten. Nach und nach sollen die Programmieranwendung Lego Boost und das auf Basteleien spezialisierte und primär für Minderjährige gedachte soziale Netzwerk Lego Life für den chinesischen Markt angepasst an den Start gehen. Außerdem wollen Lego und Tencent gemeinsam eine Videoplattform für Kinder betreiben und gemeinsam Spiele produzieren. Bei allen Vorhaben soll besonders viel Wert darauf gelegt werden, dass die Kinder in einer sicheren Umgebung agieren.

Bei der Vorstellung der Kooperation wurde betont, dass im chinesischen Markt ein besonders großes Potenzial für Produkte zu erwarten sei, die sich an minderjährige Kunden richten. Während weltweit rund ein Drittel der Internetnutzer laut Unicef jünger als 18 Jahre sei, läge der Anteil in China nach Angaben der Behörden erst bei 22,5 Prozent. Lego betreibt seit 2016 ein Werk in Jiaxing. Vor den Dänen hatte bereits die US-Spielzeugfirma Mattel eine Kooperation mit Alibaba und der Onlineplattform Babytree vereinbart.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 32,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

cnMeier 17. Jan 2018

Das bekommen sie pro Kinderprofil dann von den anderen Good Companies ;-)


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /