• IT-Karriere:
  • Services:

Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Temtem
Artwork von Temtem (Bild: Crema Games)

"Das sieht super aus - aber ihr müsst einige Elemente ändern, sonst verklagt euch Nintendo": Mit solchen Kommentaren hatten potenzielle Fans schon früh das Entwicklerstudio Crema Games vor rechtlichen Problemen gewarnt. Grund ist schlicht, dass das Strategie- und Sammel-MMORPG Temtem in vielen Punkten tatsächlich sehr an Pokémon erinnert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Nun ist Temtem (so heißen auch die Monster) für Windows-PC zum Preis von rund 30 Euro im Early Access auf Steam erhältlich und hat sich dort zum Erfolg entwickelt. Wenige Tage nach dem Start am 21. Januar 2020 steht es auf dem ersten Platz der Verkaufscharts. Außerdem haben bereits rund 8.400 Käufer eine Bewertung abgegeben, was im Durchschnitt ein "sehr gut" ergeben hat.

Das Spiel stammt von dem spanischen Entwicklerstudio Crema Games. Das bislang weitgehend unbekannte Team hatte Mitte 2018 über Kickstarter rund 574.000 Euro von knapp 12.000 Unterstützern eingesammelt. Die fertige Version von Temtem soll im zweiten oder dritten Quartal 2021 fertig sein.

Eine Umsetzung für Nintendo Switch war eines der erreichten Stretch Goals. Das auf Unity basierende Programm soll außerdem für Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Inhaltlich erinnert tatsächlich vieles an Pokémon - sogar die im Zeichentrickstil gehaltene Grafik. Es gibt aber inhaltliche Unterschiede: So können Spieler in den rundenbasierten Kämpfen von Temtem grundsätzlich mit zwei statt mit einem Monster antreten.

Zufallselemente sind viel weniger wichtig als in Pokémon. Die Aufzucht der größtenteils zuckersüßen Biester in Temtem ist aufwendiger als im Vorbild, dafür kann man alle auch ohne Tausch sammeln. In der aktuellen Version von Temtem sind rund 80 Monster zu finden, später soll es rund die doppelte Menge sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

koelnerdom 29. Jan 2020 / Themenstart

Es hat den Anschein, dass der Forist nicht mal geschafft hat, den Artikel wirklich zu...

nille02 28. Jan 2020 / Themenstart

Genau das ist es auch. Zumindest nichts was einen länger hält. Das Spiel gab es auch...

Kakiss 28. Jan 2020 / Themenstart

Ich bin ziemlich froh, dass hier drüber berichtet wurde, ansonsten wäre es an mir vorbei...

naexta 28. Jan 2020 / Themenstart

Und läuft bei mir bisher ziemlich stabil. Hab schon rund 10h reingeballert und will...

Seasdfgas 28. Jan 2020 / Themenstart

Und bisher sehe ich noch nicht, was MMO diesem Spiel jemals bringen soll. Ich werds mir...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /