Abo
  • Services:

Template Studio 2.0: Vorlagen-Plugin bekommt neues Design und besseren Wizard

Bessere Templates, eine neue GUI und die Auslagerung der Dokumentation: Template Studio wird in der Version 2.0 überarbeitet. Die Grundlage ist Nutzerfeedback der Microsoft-Community.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Wizard soll übersichtlicher werden.
Der neue Wizard soll übersichtlicher werden. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat die neue Version 2.0 für sein Template Studio vorgestellt. Mit diesem Plugin für die integrierte Entwicklungsumgebung Visual Studio können Entwickler UWP-Applikationen nach Vorgaben zusammenstellen. Das funktioniert über einen Schritt-für-Schritt-Assistenten (Wizard). In Version 2.0 wird zum Großteil die grafische Benutzeroberfläche aktualisiert. Sie ist laut Microsoft einfacher nutzbar und vor allem reaktionsschneller.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. DG Verlag, Wiesbaden

Mit dem kommenden Windows-10-Update wird die komplette GUI des Open-Source-Tools umgestellt. Microsoft will die sogenannte Navigation View einführen, die links Menüpunkte permanent auflistet und in rechts liegenden Frames Inhalte in Kacheln anzeigt. Das System soll das Hamburger-Menü ersetzen, das den Fokus auf das Listensymbol setzt, das bei einem Klick Menüpunkte einblendet.

Bessere Templates und Migration der Dokumentation

Änderungen hat Microsoft auch bei den Vorlagen selbst vorgenommen, die auf dem Entwicklerportal Github offen zur Verfügung stehen. Zudem erkennt der Assistent die Oberflächeneinstellungen von Visual Studio: dunkle, helle oder hohe Kontrasteinstellungen. Verbesserungen soll es auch bei der Dokumentation der App geben. Microsoft will Dokumente von der Github-Seite auf die eigene Docs.microsoft.com-Domain übertragen. Über diese Seite im Wiki-Stil lassen sich Klassen, Methoden und andere wichtige Informationen recht einfach finden. Dateien, die zum Verändern der Engine oder zur Template-Erstellung benötigt werden, sollen jedoch auf Github bleiben.

Um sich die aktuelle Version von Template Studio zu besorgen, sollte bei bereits vorhandener Installation des Plugins nichts weiter getan werden müssen. Microsoft gibt aber eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um ein Update manuell einzuleiten. Wenn die Software noch nicht installiert ist, kann sie kostenlos über den Visual Studio Marketplace heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /