Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Tembo the Badass Elephant
Artwork von Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)

Tembo the Badass Elephant im Test: Elefant im Elite-Einsatz

Artwork von Tembo the Badass Elephant
Artwork von Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)

Ein neues Spiel der Pokémon-Macher - aber mit einem wildgewordenen Elitesoldaten-Elefanten als Hauptfigur. Mit Tembo the Badass Elephant zeigt das Entwicklerstudio Game Freak, dass es sich auch mit klassischen Jump-and-Runs auskennt - und kein Mitleid mit Anfängern hat.

Anzeige

Tembo ist nicht irgendein Elefant. Er ist die Geheimwaffe im Kampf gegen böse Spione - weshalb die Rettung der Menschheit mehr oder weniger von ihm abhängt. Gut also, dass das Tutorial von Tembo the Badass Elephant ausführlich erklärt, wie sich der Dickhäuter steuern lässt und was seine besonderen Fähigkeiten sind. Wahlweise per Tastatur oder Gamepad - beides funktioniert gut - gilt es zu laufen, zu springen, Attacken mit kurzen Sprints oder auch aus der Luft mit einer gekonnten Landung auf dem Hinterteil auszuführen. Oder den Rüssel einzusetzen, um etwa brennende Hindernisse zu löschen.

Danach macht sich Tembo auf den Weg. Er muss im Dschungel, in der Stadt, in der Kanalisation oder in Fabrikgebäuden Gegner erledigen und gelegentlich Rätsel lösen. Dabei erinnert er immer wieder an den bekannten Sega-Igel: Tembo kann sich ebenfalls zusammenrollen und dann in höchster Geschwindigkeit durch die Level rasen, wobei er sämtliche Kontrahenten in Speedrun-Manier aus dem Weg räumt.

Einfach nur durch die Welten zu hetzen, führt auf Dauer aber nicht zum Erfolg - neue Level werden nur dann freigeschaltet, wenn genügend Feinde erledigt wurden. Ab und zu gilt es also, langsam durch die Umgebung zu laufen und wirklich jede Herausforderung anzunehmen sowie alle herumliegenden Erdnüsse einzusammeln.

  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
  • Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)
Tembo the Badass Elephant (Screenshot: Golem.de)

Die Gestaltung der Spielwelt ist bunt und abwechslungsreich, gleichzeitig aber auch sehr traditionell wie in klassischen 2D-Sidescrollern. Das mindert auf Dauer den Spielspaß: So gut bedienbar der Elefant ist, so sehr wird doch nach spätestens zwei der insgesamt gut fünf Spielstunden offensichtlich, dass im Verlauf kaum neue Ideen hinzukommen. Zudem sorgen die oft weit voneinander entfernt platzierten Speicherpunkte und die stetig zunehmende Anzahl von Hindernissen und Fallen dafür, dass ein häufiges Ableben kaum zu verhindern ist. Jump-and-Run-Einsteiger werden in späteren Leveln das eine oder andere Mal verzweifeln.

Das von Game Freak entwickelte Tembo The Badass Elephant ist bei Steam für rund 13 Euro für Windows-PC verfügbar; zudem gibt es auch Umsetzungen für Xbox One und Playstation 4. Die PC-Version war zum Verkaufsstart stark fehlerbehaftet, sie ließ sich nicht starten und hatte mit Abstürzen zu kämpfen. Die Probleme scheinen mittlerweile aber behoben zu sein, zumindest unsere Testversion machte keine Schwierigkeiten.

Fazit:

Keine beeindruckenden Neuerungen, aber gute Spielbarkeit und ein witziger Hauptcharakter: Tembo ist unkomplizierte Jump-and-Run-Kost zum günstigen Preis. Wer nicht die Tiefe eines Mario erwartet und zudem mit häufigen Bildschirmtoden umgehen kann, wird mit dem wildgewordenen Elefanten ein paar unterhaltsame Stunden verbringen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Monheim am Rhein
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Rohwedder Macro Assembly GmbH, Bermatingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: Windows Phone wurde 2016 totgesagt: Jede...

    RP-01 | 23:01

  2. Re: Witzig ausgedrückt

    Scrooge | 23:01

  3. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    bjs | 22:54

  4. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    TC | 22:51

  5. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    amagol | 22:49


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel