Abo
  • Services:

Telltale Games: Haus Forrester im Mittelpunkt von Game of Thrones

Das auf sechs Episoden angelegte offizielle Adventure zur TV-Serie Game of Thrones stellt das Haus Forrester in den Mittelpunkt. Der Spieler steuert fünf Mitglieder der Familie, so Entwickler Telltale Games.

Artikel veröffentlicht am ,
Games of Thrones
Games of Thrones (Bild: Telltale Games)

Ungefähr am Ende der dritten TV-Staffel beginnt das Adventure Game of Thrones, dessen erste Episode der Entwickler Telltale Games noch vor Ende 2014 veröffentlichen möchte. Im Mittelpunkt der geplanten sechs Episoden steht das Haus Forrester. Für alle, die sich jetzt wundern, weil sie es aus der Fernsehserie nicht kennen: Die Familie taucht dort nicht auf, sondern nur am Rande in einem der Bücher von George R. R. Martin. Die sechs Episoden enden nach Angaben von Telltale kurz vor dem Beginn der fünften Staffel, die ab April 2015 bei HBO zu sehen sein soll.

Stellenmarkt
  1. Atlastitan, Bremen
  2. AMETRAS vision GmbH, Baienfurt bei Ravensburg

Der Spieler steuert abwechselnd fünf Mitglieder des Hauses Forrester - welche genau, verrät Telltale Games in seinem Blogeintrag noch nicht. Wahrscheinlich wird es ähnliche Übergänge mit Cliffhangern wie bei The Walking Dead geben - ob auch der Grafikstil ähnlich ist, sagen die Entwickler noch nicht. Allerdings wirken bislang von der neuen Serie gezeigte Artworks wesentlich weniger cartoonartig und detailreicher.

Die Forresters wohnen in ihrer Burg Ironrath im Norden von Westeros und zählen zu den Verbündeten des Hauses Stark. Direkt neben Ironrath beginnt der Ironwood, ein riesiger Wald mit besonders starken Bäumen, die zum einen Schutz bieten und zum anderen ein wertvoller Rohstoff sind, der auch einen Machtfaktor darstellt.

Das konkrete Erscheinungsdatum der ersten Episode verrät Telltale Games noch nicht. Das Adventure soll als Download für Windows-PC und Mac OS, Playstation 3 und 4, Xbox 360 und One sowie für iOS erscheinen. Später sollen weitere Plattformen dazukommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 12. Nov 2014

Da liegst Du wohl falsch: http://www.stern.de/kultur/tv/die-zukunft-von-game-of-thrones...

Dwalinn 12. Nov 2014

Ich bin der Meinung es gab noch 2012-13 ein GoT Game. Kann natürlich sein das ich das...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /