Abo
  • IT-Karriere:

Telltale Games: 7 Days to Die erscheint mit neuen Funktionen für Konsole

Seit 2013 befindet sich das Survival-Actionspiel 7 Days to Die auf Steam im Early Access, nun kündigt Telltale Games eine Konsolenumsetzung an. Die soll als Extra ein paar Skins aus The Walking Dead enthalten, außerdem gibt es zusätzliche Multiplayermodi - auch für Splitscreen-Fans.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von 7 Days to Die
Artwork von 7 Days to Die (Bild: Telltale Games)

Telltale Games ist eigentlich für selbst entwickelte Episoden-Adventures wie Game of Thrones und Tales from the Borderlands bekannt. Nun kündigt das Studio an, als Publisher das von dem texanischen Team The Fun Pimps programmierte 7 Days to Die für Konsolen zu veröffentlichen. Das Horror-Survival-Actionspiel gibt es schon seit 2013 auf Steam im Early Access für Windows, OS X, Linux und Steam OS.

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. AKDB, Regensburg

Die Konsolenfassung soll im Juni 2016 für Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Sie soll neue Multiplayermodi bieten sowie die Möglichkeit, im Splitscreen mit oder gegen einen Freund anzutreten - Details will Telltale Games erst später bekanntgeben. Vorbesteller erhalten außerdem fünf offiziell aus The Walking Dead stammende Skins, darunter Michonne und Lee Everett.

  • 7 Days to Die (Bild: Telltale Games)
  • 7 Days to Die (Bild: Telltale Games)
  • 7 Days to Die (Bild: Telltale Games)
  • 7 Days to Die (Bild: Telltale Games)
7 Days to Die (Bild: Telltale Games)

Das Szenario von 7 Days to Die erinnert deutlich an The Walking Dead. Spieler treten in einer düsteren, von Untoten überrannten offenen Welt an, in der sie aus der Ich-Sicht um ihr Überleben kämpfen. Neben Rollenspielelementen gibt es auch Anleihen aus dem Tower-Defense-Genre, was dem Spiel zu überwiegend positiven Bewertungen durch die Spieler verholfen hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. (-87%) 4,99€
  3. (-80%) 11,99€
  4. 4,60€

MrReset 09. Apr 2016

das Spiel eigentlich auch ohne STEAM bzw. DRM?

baltasaronmeth 09. Apr 2016

Was soll das bringen? Es gibt inzwischen sehr viele Spiele, in denen die Landschaft...

sodom1234 09. Apr 2016

Das es immer noch nicht mehr Basic Traps als Spikes, Logs und Wire gibt finde ich auch...


Folgen Sie uns
       


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    •  /