Abo
  • Services:

Telenor: Huawei erreicht 20 GBit/s für Einzelnutzer

Huawei hat mit Telenor in Norwegen einen weiteren wichtigen Schritt für 5G gemacht. Selbst für den ohnehin schon schnellen Mobilfunkstandard wurden hier sehr hohe Datenraten erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Test vor Ort
Der Test vor Ort (Bild: Huawei)

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei und die norwegische Telefongesellschaft Telenor haben eine 5G-Demonstration im E-Band mit Multi-User-MIMO (Multiple-Input-Multiple-Output) durchgeführt. Das gab Huawei bekannt. Während der Vorführung wurde eine Datenübertragungsrate von 70 GBit/s erreicht. Die E-Band Multi-User-MIMO könne für einen Einzelnutzer in der Funkzelle eine Geschwindigkeit von 20 GBit/s bieten, erklärte Huawei.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

Das E-Band wird als ergänzendes Niedrigfrequenzband im Bereich 71 bis 76 GHz und 81 bis 86 GHz eingesetzt und soll eMBB (enhanced Mobile Broadband) verbessern.

Der Telenor-Group-Chef Sigve Brekke erklärte: "Dies ist ein großer Tag für Telenor, weil wir das Potenzial von 5G nachweisen können, und Norwegen wird immer der erste Markt für uns sein, wo wir neue Technologien testen."

Wie der Versuch einzuordnen ist

Der neue Mobilfunkstandard kommt bis zum Jahr 2020 und soll 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, eine sehr niedrige Latenzzeit von weniger als 1 Millisekunde und hohe Verfügbarkeit ermöglichen. Weltweit werden 100 Milliarden mobilfunkfähige Geräte gleichzeitig ansprechbar. 5G soll künftig auch die Übertragung in Hochgeschwindigkeitszüge bis 500 km/h und Flugzeuge bis 1.000 km/h ermöglichen.

Michael Lemke, Senior Technology Expert bei Huawei, sagte Golem.de: "Diese Forschungsdemonstration zeigt die prinzipielle Eignung des E-Bandes und der Multi-User-MIMO-Technologie für Wireless-Local-Loop-Anwendungen (WLL) als möglichen Einsatzfall von 5G-Technologie im erwarteten 5G-Technologie-Performance-Bereich."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

Ovaron 06. Apr 2017

Und solange noch keine 10k User zusammen sind läßt man den Mast ausgeschaltet um Energie...

Ovaron 06. Apr 2017

Ich glaube fast da sind wir uns einig. Bitte benenne das Modell. Ich vermute Du hast...

Ovaron 06. Apr 2017

Telekom hat >65% Abdeckung für VDSL mit mindestens 50 Mbit[-Vertrag?]. Die...

MKar 04. Apr 2017

Könnte sein, dass wir irgendwo an physikalische Grenzen stossen, müssen wir uns eventuell...

Arsenal 04. Apr 2017

Müssen Handies nur noch direkt miteinander kommunizieren können statt über die Base-Station.


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /