Abo
  • Services:

Telekommunikation: Telefónica gibt kostenpflichtige O2-Hotline auf

Alle Anrufe bei der O2-Hotline sind jetzt wieder kostenlos. Sieben Jahre lang war die offiziell angegebene Rufnummer kostenpflichtig. Mit einem Kniff konnten die Kosten aber auch umgangen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
O2-Hotline gibt kostenpflichtige Hotline auf.
O2-Hotline gibt kostenpflichtige Hotline auf. (Bild: Telefónica/Screenshot: Golem.de)

Fast sieben Jahren lang mussten die meisten Telefónica-Kunden für Hotline-Anrufe bezahlen - damit ist es nun vorbei. Die kostenpflichtige Rufnummer wurde zum Jahresbeginn abgeschaltet, wie Teltarif berichtet. Golem.de hat sich die Angaben von Telefónica bestätigen lassen.

Stellenmarkt
  1. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  2. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin

Die O2-Hotline ist künftig über die Festnetzrufnummer 089/787979-400 oder die Mobilfunkrufnummer 0176/88855222 erreichbar. Sofern die Hotline von einem Anschluss mit Festnetz-Flatrate angerufen wird, fallen bei Telefonaten keine weiteren Gebühren an, wenn die Festnetznummer verwendet wird.

Direkt aus dem O2-Mobilfunknetz funktioniert auch die Kurzwahlnummer 55222, die generell kostenlos erreichbar ist. Die bisherige Sonderrufnummer 01804/055222 wird nicht länger bedient, dort verweist eine Bandansage auf die oben genannten Rufnummern. Diese Hotline-Nummer war zuvor auch für Tarife mit Allnet-Flatrate nicht kostenlos erreichbar, weil es sich hierbei um eine Sonderrufnummer handelt, die von den Telefon-Flatrates üblicherweise nicht abgedeckt werden.

Kostenpflichtige Hotline wurde vor sieben Jahren eingeführt

Vor sieben Jahren wurde die kostenpflichtige O2-Hotline eingeführt, die anfangs mit 30 Cent pro Anruf abgerechnet wurde. Ein Jahr später wurden die Kosten pro Anruf auf 20 Cent gesenkt. In all den Jahren war es aber auch möglich, die O2-Hotline kostenlos für Kunden zu erreichen.

Allerdings war dafür einiges detektivisches Gespür der Kunden erforderlich, denn sie mussten sich die kostenlos erreichbaren Hotline-Nummern mühsam zusammensuchen. Die kostenpflichtige Nummer prangte hingegen sichtbar auf den Rechnungen, sodass sich wohl viele Kunden gar nicht die Mühe gemacht haben dürften, nach einer kostenlosen Alternative zu suchen.

O2-Hotline viele Monate mit Problemen

In der Vergangenheit gab es erhebliche Defizite mit dem O2-Kundendienst. Über mehrere Monate war die telefonische Hotline für O2-Kunden quasi nicht erreichbar. Die Probleme begannen im August 2016 und dauerten für Mobilfunkkunden bis zum September 2017. Seit drei Monaten verspricht Telefónica für Mobilfunkkunden wieder branchenübliche Wartezeiten beim Support. Im Festnetzbereich soll der Support nach Angaben von Telefónica erst seit einer Woche wieder zu branchenüblichen Wartezeiten erreichbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

stuempel 07. Jan 2018

Bei anderen gibt es ja schließlich auch separate "Neukunden-Hotlines". Bin zwar bereits...

theuserbl 07. Jan 2018

Schön, Golem nennt die Nummern, die bei einer Flatrate kostenlos sind. Aber wer keine...

Baron Münchhausen. 07. Jan 2018

Schrotline

Baron Münchhausen. 07. Jan 2018

nicht

floewe 07. Jan 2018

Wann war denn das?


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /