Abo
  • Services:
Anzeige
Jens Schulte-Bockum: noch Chef von Vodafone Deutschland
Jens Schulte-Bockum: noch Chef von Vodafone Deutschland (Bild: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images)

Telekommunikation: Chef von Vodafone Deutschland verlässt das Unternehmen

Jens Schulte-Bockum: noch Chef von Vodafone Deutschland
Jens Schulte-Bockum: noch Chef von Vodafone Deutschland (Bild: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images)

Der Chef von Vodafone Deutschland, Jens Schulte-Bockum, hat überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben. Er wird das Unternehmen zunächst weiter führen, bis ein Nachfolger gefunden ist. Grund für den Rücktritt sollen unüberbrückbare Differenzen mit der Konzernspitze sein.

Anzeige

Der Chef von Vodafone Deutschland geht. Jens Schulte-Bockum hat den Aufsichtsrat des Unternehmens darüber informiert, dass er innerhalb des laufenden Geschäftsjahres von seinem Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland zurücktreten werde. Er wird das Unternehmen in der Übergangszeit weiter führen. Ein Nachfolger ist offenbar noch nicht gefunden.

In einer Mitteilung an die Mitarbeiter von Vodafone Deutschland erklärte Schulte-Bockum, er habe in den vergangenen Monaten bemerkt, dass er seine geplanten Verbesserungen innerhalb des Unternehmens nicht werde umsetzen können, berichten übereinstimmend die Rheinische Post und die Wirtschaftswoche.

Unüberbrückbare Differenzen mit der Konzernspitze

Er begründet den Ausstieg aus dem Unternehmen damit, dass es "unüberbrückbare Differenzen" mit der Konzernspitze gebe. Daher sei es an der Zeit, sich Neuem zuzuwenden. Was er nach dem Ausscheiden bei Vodafone machen wird, ist noch nicht bekannt.

Auch der Vorgänger von Schulte-Bockum hatte vor drei Jahren die Führung bei Vodafone Deutschland abgegeben und als Grund die Einflussnahme des britischen Hauptquartiers angegeben.

Schulte-Bockum war fast drei Jahre Chef von Vodafone Deutschland

Schulte-Bockum fing 2003 bei Vodafone als Group Strategy Director an. Vor seinem Wechsel nach Deutschland im April 2012 war er Vodafone-CEO in den Niederlanden. Bei Vodafone Deutschland forcierte er den Kauf von Kabel Deutschland, um die Konvergenzstrategie des Unternehmens voranzutreiben. Außerdem hat der Vodafone-Chef den LTE-Ausbau beschleunigt.

Philipp Humm, CEO der Vodafone Group für die Region Europa und Vorsitzender des Aufsichtsrats von Vodafone Deutschland, äußerte sein Bedauern über die Entscheidung. Er ergänzte: "Schulte-Bockum hat bei der Entwicklung unseres Geschäfts in Deutschland eine zentrale Rolle gespielt." Die Zusammenarbeit mit ihm sei hervorragend gewesen.

Seit der Übernahme von E-Plus durch Telefónica ist Vodafone nur noch die Nummer drei auf dem deutschen Markt - jedenfalls gemessen an der Kundenzahl. Marktführer ist die Deutsche Telekom.


eye home zur Startseite
x2k 20. Mai 2015

Sei froh das die ein gut ausgebautes netz haben. Es kann sicherlich noch besser sein an...

neustart 19. Mai 2015

Ganz sicher nicht! ... Immerhin ist die Eule das Symbol für das "Wissen" und deshalb das...

PR-Opa Gandi 19. Mai 2015

einmal (mangels Alternative, auf dem Land) - NIE wieder! Aus heutiger Sicht : besser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Regelt das der Markt?

    mnementh | 10:30

  2. Jeder gegen jeden

    Welpenschutz | 10:27

  3. Re: So werden alle Kurzsichtig

    miauwww | 10:26

  4. Re: Sinn

    ML82 | 10:25

  5. Re: Hass und Angst ausnutzen

    violator | 10:23


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel