Telekom: Zwei Millionen nutzen Magenta-Eins-Produkte

Die Telekom kann über drei Millionen Magenta-Eins-Kunden in Europa vermelden, davon zwei Millionen in Deutschland. Telekom-Chef van Damme meint, diese Kunden seien loyaler.

Artikel veröffentlicht am ,
Niek Jan van Damme (r.) auf der IFA 2015
Niek Jan van Damme (r.) auf der IFA 2015 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Deutsche Telekom hat zwei Millionen Magenta-Eins-Kunden. Das gab das Unternehmen bekannt. Der Vorteil für die Telekom sei, dass Magenta-Eins-Kunden loyaler seien, sagte Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Referent/in (w, m, d) Referat 101 - Digitale Koordinierungsstelle Versorgungsverwaltung stv. ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart-Vaihingen
  2. Doktorand*in (d/m/w) Machine Learning / Causal Reinforcement Learning
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das neue Kombiprodukt Magenta Eins vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Es verbindet Mobilfunktarife mit den Festnetzangeboten und dem Fernsehangebot der Telekom. Allerdings gibt es in diesen Angeboten keine dezidierte Festnetztelefonie. Im Mai 2015 meldete die Telekom eine Million Magenta-Eins-Kunden.

Dem Konzept der Bündelangebote in Deutschland folgten im Jahr 2015 Telekom-Tochterunternehmen in weiteren Ländern. Diese hätten bislang zusammen rund eine Million Kunden gewonnen, erklärte der Konzern. In der Slowakei und in Rumänien wird das Magenta-Angebot mit gleichen Symbolen und gleicher Farbgebung wie in Deutschland beworben, dasselbe gilt für Ungarn und Mazedonien. Das neueste Bündelangebot des Konzerns startete im November als Cosmote One in Griechenland.

Hybrid-Nutzer mitgezählt

Telekom-Sprecher Dirk Wende sagte Golem.de, dass in den Angaben eine Gesamtzahl genannt werde, bei der Hybrid mitgezählt werde.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Hybridtechnologie, die die Telekom zusammen mit dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei entwickelt hat, bündelt laut Unternehmensangaben "automatisch die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk" und biete "insbesondere Kunden in ländlichen Gebieten" eine höhere Datenrate. Die Telekom hatte im zweiten Quartal 2015 die Zahl ihrer Hybridkunden auf 58.000 steigern können. Am 13. Mai 2015 hatte sie erst 12.000 melden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Ziele gänzlich verfehlt: Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg
    "Ziele gänzlich verfehlt"
    Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg

    Das Innenministerium hat die Nutzung von De-Mail um den Faktor 1.000 falsch eingeschätzt. Es soll daher die Einstellung des Dienstes prüfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen • Crucial-RAM (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) [Werbung]
    •  /