Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom zu Vectoring: "Alt-Technik" der Konkurrenz ist "längst abgeschrieben"

Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom findet es unverständlich, dass sie trotz ihres Beitrags zum Breitbandausbau nun auch noch deutlich mehr Kompensationen an Wettbewerber zahlen muss. Diese würden "teilweise nicht investieren" und deren "Alt-Technik" sei "längst abgeschrieben."

Die Deutsche Telekom hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zur Änderung der Vectoring-Verträge kritisiert und die Konkurrenz angegriffen. Telekom-Sprecher Philipp Blank sagte Golem.de auf Anfrage: "Die jetzt von der Bundesnetzagentur geforderten Nachbesserungen des Standardangebots sind aufwendig und in Summe unnötig. Statt schlanker und pragmatischer Lösungen werden neue bürokratische Verpflichtungen in Form von Verfahren auferlegt, die weder das Telekommunikationsgesetz (TKG) noch die Europäischen Richtlinien vorsehen."

Anzeige

Die Bundesnetzagentur hatte strengere Vorgaben für die Musterverträge der Telekom zum Vectoring-Zugang für Konkurrenten gemacht. Geändert werden müssen die Bedingungen für die Kündigung der für VDSL genutzten Teilnehmeranschlussleitung (TAL) an den Hauptverteilern und die Migration auf andere Vorleistungsprodukte. Zudem seien "die Ausgestaltung des virtuell entbündelten Zugangsproduktes (VULA) sowie die finanzielle Kompensation der Wettbewerber, wenn sie keinen Zugang zur entbündelten TAL mehr erhalten können, zu überarbeiten". Die Telekom muss ihre Standardangebote nun innerhalb von drei Wochen ändern und erneut zur Prüfung vorlegen.

Mehr Bürokratie

Statt Deregulierung voranzutreiben, würden hier erneut die Komplexität und der bürokratische Aufwand erhöht, betonte Blank. Dies nütze am Ende auch nicht den Wettbewerbern. Zudem werde die Telekom verpflichtet, beliebig viele Carrier an den Kabelverzweigern anzuschalten, obwohl dies technisch nur für zwei Carrier möglich sei.

Blank: "Unverständlich ist auch, dass wir trotz unseres großen Beitrags zum Breitbandausbau nun auch noch deutlich mehr Kompensationen an Wettbewerber zahlen müssen, die teilweise nicht investieren und deren Alt-Technik längst abgeschrieben ist."

Die Verbände Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation) und VATM (Verband der Anbieter von Telekommunitations- und Mehrwertdiensten) haben die Entscheidung bisher nicht bewertet.


eye home zur Startseite
ButchCoolidge 06. Apr 2017

Schon ein toller Vergleich, der größte Telekommunikationskonzern in D vs. ne kleine...

Themenstart

Faksimile 05. Apr 2017

... Hmmm ... Dann müssen das damals mit den Akustikkopplern und den alten Modemen eine...

Themenstart

TodesBrote 05. Apr 2017

Ich muss an etwas denken was ich Mal gelesen habe: Den Leuten scheint es lieber zu sein...

Themenstart

Sonicspeed 04. Apr 2017

Meine Freundin ist seit Jahren Telekom Kundin gewesen. Nachdem nun Netcologne in ihrem...

Themenstart

RipClaw 04. Apr 2017

Ein Teil des Beschlusses von der Bundesnetzagentur legt fest das nur der Restwert ersetzt...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Bundesverwaltungsamt, Köln
  3. RBS wave GmbH, Stuttgart Weilimdorf
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Wie ist das eigentlich mit dem Copyright?

    Suven | 20:59

  2. Re: wer schützt uns vor den Schnapsideen...

    ClausWARE | 20:59

  3. Re: Wie schlagen sich solche Systeme gegen z.B. 5...

    PiranhA | 20:53

  4. Re: Völliger Bullshit

    RipClaw | 20:48

  5. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    RipClaw | 20:46


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel