Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Chef Rene Obermann und Niek Jan van Damme
Telekom-Chef Rene Obermann und Niek Jan van Damme (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Telekom "Wir werden 10.000 Kilometer Glasfaser verlegen"

Die Deutsche Telekom hat im Vorfeld der Ifa 2013 ihren Netzausbauplan für die nächsten Jahre präsentiert. Im Zentrum steht Glasfaser, aber alles geht um Vectoring, nicht um FTTH.

Anzeige

Die Deutsche Telekom will für Glasfaser und Vectoring 6 Milliarden Euro ausgeben. Das sagte Konzernchef René Obermann am 3. September 2013. Die Ausgaben sind ab 2010 berechnet.

"Wir werden mehr investieren als jeder andere Anbieter", sagte Deutschlandchef Niek Jan van Damme. Es soll 2013 noch 25.000 und im kommenden Jahr 50.000 Baustellen geben. "Wir werden 10.000 Kilometer Glasfaser verlegen. Wir werden damit Vectoring anbieten können."

Das Unternehmen habe bereits 12 Millionen Haushalte mit Glasfaser versorgt, sagte van Damme zum VDSL-Ausbau. "500.000 sollen noch in diesem Jahr dazukommen. Bis 2016 will die Telekom 15 Millionen Haushalte über Glasfaser versorgen." Bis 2018 sei fast ganz Deutschland mit 100 MBit/s über Vectoring versorgt. Weitere 17.600 Multifunktionsgehäuse werden aufgebaut.

Van Damme sagte Golem.de: "Der FTTH-Ausbau geht weiter, wie angekündigt, aber langsamer. Der Ausbau ist schwieriger, weil er kostenintensiv ist." Obermann ergänzte: "FTTH wird nicht langsamer ausgebaut, aber der Schwerpunkt liegt auf Vectoring."

LTE Plus mit 150 MBit/s ab 2014 im ganzen Netz

Obermann erklärte, dass im Mobilfunk der Schwerpunkt auf LTE liege. "Wir starten in wenigen Tagen mit LTE Plus und 150 MBit/s". Bereits 2014 soll LTE Plus im gesamten Netz angeboten werden.

In den kommenden Jahren solle flächendeckend auf IP umgestellt werden, auch für Privatkunden, so der Konzernchef. Neun von zehn Anschlüssen liefen bereits auf Basis der IP-Technologie.

Hamburg wird das Pilotprojekt zur WLAN-Versorgung und soll großflächig ausgeleuchtet werden als Hotspot-City. Dabei könne das Netz eine Stunde kostenlos genutzt werden. Im ersten Schritt hat die Telekom den Hafenbereich mit den touristischen Zentren um die Landungsbrücken, Fischmarkt und das Cruise Terminal Altona ausgebaut. Es folgen der Ausbau der großen Shopping-Meilen. Später kommen dann St. Pauli und der Bereich um die Reeperbahn hinzu. Rund 500 Hotspots betreibt die Telekom bereits in Hamburg an Standorten wie am Flughafen oder in Cafés.


eye home zur Startseite
Lemo 05. Sep 2013

Gibt's in nem Dorf in der Umgebung auch, die haben nen Verein gegründet, sich ne...

Lemo 05. Sep 2013

Spielst du n Spiel wie Battlefield 3, Guild Wars 2 oder WoW (oder auch nur die Sims...

Lemo 05. Sep 2013

Zumal wir alle die völlig überzogenen Telekompreise kennen und es dadurch bestimmt nicht...

tritratrulala 04. Sep 2013

Ah, noch ein Lübecker. ;) Die Telekom macht echt nix, aber der status quo ist in St...

Mac-Harry 04. Sep 2013

Na ja, wie ich schon sagte. Die Bauarbeiten sind an vielen Stellen bereits abgeschlossen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg, Berlin
  4. Staatliche Münzen Baden-Württemberg, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  2. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  3. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  4. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  5. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  6. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  7. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  8. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  9. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  10. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Aus einer Mücke einen Elefanten?

    Overlord | 09:35

  2. Re: Yay, 100km beim LKW

    Der Spatz | 09:35

  3. Re: Vlt liegts ja auch einfach am Bewerber?

    Cohiba | 09:34

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    dabbes | 09:34

  5. Re: 64 gb karte kostet 20 euro

    textless | 09:33


  1. 09:07

  2. 07:31

  3. 07:22

  4. 07:13

  5. 05:30

  6. 18:30

  7. 18:14

  8. 16:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel