• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom-Vectoring: Telefónica baut ihr Festnetz ab

Die Kooperation der Telefónica bei Vectoring und VDSL mit der Deutschen Telekom führt dazu, dass immer mehr eigene Hauptverteiler des spanischen Konzerns verschwinden. Die Telefónica zahlt auch für den Vectoring-Ausbau der Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau der Telekom, Netzabbau der Telefónica
Netzausbau der Telekom, Netzabbau der Telefónica (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telefónica hat eingeräumt, seit langem ihre eigenen Hauptverteiler abzubauen. Unternehmenssprecher Klaus Schulze-Löwenberg sagte Golem.de: "Im Zuge einer strategischen Kooperation mit der Deutschen Telekom stellt Telefónica Deutschland bereits seit 2014 die Festnetz-Anschlüsse seiner DSL-Kunden schrittweise auf die Highspeed-Infrastruktur der Deutschen Telekom um. Im Zuge dieser Umstellung werden sukzessive die Telefónica-eigenen Hauptverteiler zurückgebaut."

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach

Der spanische Konzern unterstützt in Deutschland den Vectoring-Kurs der Telekom, der nur einen Ausbau im Bereich FTTC (Fiber To The Curb) vorsieht. Die Vectoring-II-Entscheidung für den exklusiven Ausbau durch die Telekom im Nahbereich durch die Bundesnetzagentur wurde unterstützt.

Ausbau wird geteilt

Die Telefónica hatte im Mai 2013 angekündigt, VDSL- und Vectoring-Vorleistungsprodukte der Telekom zu nutzen und den Ausbau des Konkurrenten mitzufinanzieren. "Die Telekom kann so die Investitionsrisiken teilen und den weiteren Ausbau forcieren."

In einer weiteren Kooperation hatten beide Unternehmen vereinbart, dass die Telekom Mobilfunkstandorte von Telefónica mit Glasfaser anschließt. Der Netzbetreiber Hansenet (Alice) wurde seit 2012 komplett in den Telefónica-Konzern integriert.

Die Telefónica Deutschland hatte sich jedoch im November 2016 für einen Glasfaserausbau ausgesprochen. Der Konzern schlug eine "unabhängige, kooperative Fibreco als effektives Modell vor, um ein bundesweites Gigabit-Netz bis 2030 zu realisieren und möglichst schnell eine flächendeckende Versorgung sicherzustellen."

Die Bundesnetzagentur erklärte Golem.de: "Der beabsichtigte Rückbau der TAL­Plattform der Telefónica ist eine unternehmerische Entscheidung der Telefónica Deutschland. Zu Unternehmensentscheidungen von Marktteilnehmern nimmt die Bundesnetzagentur keine Stellung."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

VDSLKasten 09. Jan 2017

Das ist Humbug, wenn bei der Leitungsbestellung eben keine Bestätigung für xyz Mbit kommt...

LinuxMcBook 07. Jan 2017

Genau, ich hänge hier am Rand des Nahbereichs. Telekom bietet hier nur ADSL, Telefonica...

spezi 07. Jan 2017

Kann natürlich sein, dass es beides gab. Aber Du verwechselst das nicht mit dem Verkauf...

DerDy 07. Jan 2017

Also 2013 war Vodafone sehr am VDSL netz der Telekom interessiert: https://www.teltarif...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /