• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom Srbija: Telekom will wohl Milliarden in Serbien ausgeben

Die Deutsche Telekom versucht offenbar ein weiteres Mal, die Telekom Srbija zu kaufen. Diesmal liegt laut einem unbestätigten Bericht der Preis bei 2 Milliarden Euro. Der serbische Konzern ist im Festnetz und Mobilfunk aktiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Sitz der Telekom Srbija
Sitz der Telekom Srbija (Bild: Telekom Srbija)

Die Deutsche Telekom will die Mehrheit an dem Konzern Telekom Srbija übernehmen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mit dem Bieterprozess vertraute Personen. Die Regierung Serbiens will erneut ihren Mehrheitsanteil verkaufen. Auch die Telekom Austria prüft ein Angebot für Telekom Srbija.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. KDN.sozial, Paderborn

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Belgrad ist im Festnetz, Mobilfunk und als Internetprovider aktiv und wird mit 2 Milliarden Euro bewertet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll im Jahr 2015 bei 400 Millionen Euro liegen.

Die serbische Regierung besitzt einen Anteil von 58 Prozent an dem größten Telefonkonzern des Landes, der zum Verkauf steht.

Die Telekom besaß bereits bis Ende 2011 einen Anteil von 20 Prozent an der Telekom Srbija, der der von ihr kontrollierten griechischen OTE gehörte. Die Anteile wurden für 400 Millionen Euro verkauft, um die Schulden der OTE zu senken.

América Móvil bietet mit

América Móvil ist seit dem 15. Juni 2012 zweitgrößter Aktionär der Telekom Austria. Direkt und indirekt wurde der Anteil dann auf 59,7 Prozent erweitert. Der mexikanische Konzern ist ständig auf der Suche nach weiteren Übernahmezielen, besonders in Europa.

Die Telekom Austria wollte bereits einmal Telekom Srbija kaufen, das Angebot war der serbischen Regierung jedoch zu niedrig.

Die Telekom soll bereits im Jahr 2010 Interesse an einem Kauf von Telekom Srbija für 2,43 Milliarden Euro gehabt haben. Das berichteten die Nachrichtenwebseite Balkans.com und die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine Mitteilung des serbischen Finanzministeriums.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,99€
  3. 10,99€
  4. 16,99€

spezi 31. Aug 2015

"Die Investitionen sollen in Deutschland auf jeweils 4,1 bis 4,5 Milliarden Euro in den...

User_x 30. Aug 2015

serbien ist schon seit 1995 im ähnlichen finanziellen status wie griechenland, nur hats...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /