Abo
  • Services:

Telekom: Sammlung mit Schutzprogrammen geplant

Sicherheit für Privatkunden und Unternehmen will die Telekom demnächst mit einer Sammlung von Schutzprogrammen bieten. Darin befinden sich einige alte Bekannte.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Telekom will eine Sammlung mit Schutzprogrammen anbieten.
Telekom will eine Sammlung mit Schutzprogrammen anbieten. (Bild: John MacDougall/AFP/Getty Images)

Die Deutsche Telekom will mit einem kostenlosen Software-Sicherheitspaket bei Privatkunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen punkten. Die Sammlung von Schutzprogrammen solle alle wesentlichen Sicherheitslücken auf Computern, Smartphones und Tablets schließen, versprach der Konzern am Sonntag auf der Computermesse Cebit in Hannover. Die Software soll im zweiten Quartal 2015 auf einer Telekom-Website zum Download bereitstehen. Eine kostenpflichtige Version mit mehr Funktionen sei ebenfalls geplant.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Wacker Chemie AG, München

Zu dem Paket gehören unter anderem ein Antiviren-Programm von Avira sowie eine Anwendung für verschlüsselte Internet-Verbindungen über VPN-Tunnel von der Firma Steganos. Die Telekom-Tochter Strato steuert eine Online-Festplatte bei. Zudem soll es ein Programm geben, das Daten verschlüsselt, bevor sie in den Cloud-Speicher hochgeladen werden.

Die Telekom wolle es möglichst vielen leicht machen, ihre Geräte zu schützen, sagte der Chef der Telekom-Dienstleistungstochter T-Systems, Reinhard Clemens. «Kunden sind mit Sicherheitssoftware oft überfordert. Seit den Snowden-Enthüllungen sind sie zudem verunsichert und fragen nach einem Schutzangebot "Made in Germany".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 119,90€

mnehm1 16. Mär 2015

vor allem gehören die steganos produkte nicht gerade zu den sicheren werkzeugen. bei den...

spezi 16. Mär 2015

Genau das meine ich auch... ;) Ich hatte nirgendwo gelesen, dass die Telekom meint...

Moe479 16. Mär 2015

grundsätzlich ist es besser nicht mit der cloud zu verschlüsseln, sondern bevor etwas...

User_x 15. Mär 2015

anders kann man sich das nicht erklären... von sicherheit faseln und cloud propagieren...

SchmuseTigger 15. Mär 2015

Nö, die Kunden sichern. Was denen Ärger erspart den sie sonst haben. Und für das Pro...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /