Abo
  • Services:
Anzeige
Gamesload
Gamesload (Bild: Screenshot Golem.de)

Telekom: Käufer für Gamesload und Musicload gefunden

Die Telekom stellt Gamesload und Musicload doch nicht ein: Ein neuer, aus der Schweiz stammender Eigner will die Portale fortführen und sie überarbeiten. Beide Portale sollen künftig auch mobil verfügbar sein.

Anzeige

Das aus der Schweiz stammende IT-Startup Dixero Media kauft der Telekom die Portale Gamesload und Musicload ab. Damit setzen die beiden ihren Geschäftsbetrieb auch nach Ende Mai 2014 fort - eigentlich wollte die Telekom sie zu diesem Zeitpunkt wegen Erfolglosigkeit abschalten. Dixero will Gamesload und Musicload ab dem 1. Juli 2014 mit seiner deutschen Tochterfirma von Frankfurt und Berlin aus fortführen. Die Firma sucht derzeit nach Mitarbeitern.

Beide Portale sollen grundlegend überarbeitet werden und moderner auf den Bildschirm kommen und Musicload zudem neu als Streamingangebot starten. Sowohl Gamesload als auch Musicload sollen früher oder später auch mobil verfügbar sein.


eye home zur Startseite
avbln2014 06. Mai 2014

Hallo tibrob, wenn man Musik nur per Handy oder MP3-Player mit Ohrstöpsel hört, wird man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: C2D Spectre verwundbar?

    DooMMasteR | 15:25

  2. Re: Ich stelle nur offensichtliche Tatsachen fest

    Ulkinator | 15:24

  3. Es ist verdammt nochmal ein technisches Gerät...

    devman | 15:23

  4. Re: @all: wer sich jetzt fragt was Mobiles Lernen...

    TheUnichi | 15:23

  5. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    Ulkinator | 15:23


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel