Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Geeksphone Keon läuft Firefox OS in einer Vorabversion.
Auf dem Geeksphone Keon läuft Firefox OS in einer Vorabversion. (Bild: Golem.de)

Telekom: Firefox-OS-Smartphone kommt mit Congstar nach Deutschland

Auf dem Geeksphone Keon läuft Firefox OS in einer Vorabversion.
Auf dem Geeksphone Keon läuft Firefox OS in einer Vorabversion. (Bild: Golem.de)

Das Alcatel One Touch Fire mit Firefox OS soll zu einem niedrigen Preis bei der Deutsche-Telekom-Tochter Congstar angeboten werden.

Anzeige

Die Telekom bringt das neue mobile Betriebssystem Firefox OS auf dem Alcatel One Touch Fire auch nach Deutschland. Das gab das Unternehmen am 11. Juli 2013 bekannt. "In Deutschland wird die Telekom-Tochter Congstar das Gerät vertreiben", erklärte die Telekom. Als Marktstart ist der Herbst 2013 anvisiert.

T-Mobile Polen bietet das Firefox Smartphone bereits ab morgen über seine Onlinekanäle an. In Polen wird mit dem Alcatel One Touch Fire ein Smartphone in einem Paket schon angeboten.

"Mit Firefox OS ergänzen wir unser bestehendes Portfolio mit einem neuen Betriebssystem, das entwicklerfreundlich und kostengünstig ist", sagte Claudia Nemat, Vorstand Europa und Technik der Deutschen Telekom. "Mit dem Verkaufsstart geht es darum, 'erschwingliche' Smartphones auf den Markt zu bringen."

Grundlage für Firefox OS ist der gleiche Linux-Kernel wie bei Android, daher nutzt Mozillas Betriebssystem auch Android-Treiber.

Im Golem.de-Hands-on bekam das Firefox OS auf dem Geeksphone Keon die Note "gut". Das neue Betriebssystem zeigte zwar noch einige Ruckler, das Gesamtkonzept und die intuitive Bedienung überzeugten uns aber. Firefox OS lief in einer Vorabversion auf dem Keon.

Ein mobiles Betriebssystem auf komplett frei verfügbaren Standards aufzubauen, die zudem eine unkomplizierte Einbindung zahlreicher vorhandener Applikationen und deren Offlinenutzung ermöglichen, sei ein interessanter und vielversprechender Ansatz. Dass Webprogrammierer ohne allzu viel Mehraufwand Apps für Firefox OS programmieren können, könnte schnell zu einer großen Auswahl an Apps führen.

Firefox OS kann nichts, was andere mobile Betriebssysteme nicht auch können, aber anders als sie sei es wirklich frei. Die HTML5-Basis ermögliche Programmierern und Nutzern, auf ein Firefox-OS-Smartphone Apps ohne zentrale Kontrollinstanz zu installieren. Und Gerätehersteller könnten Firefox OS recht einfach anpassen, um sich mit ihren Geräten von anderen abzuheben.

Damit habe Firefox OS das Potenzial, langfristig vom Geheimfavoriten zum Liebling der breiten Masse zu werden und sich als echte Alternative zu den derzeit übermächtig wirkenden Systemen iOS und Android zu entwickeln.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

Du brauchst auch erstmal die Hardware um über die möglichkeit überhaupt nachdenken zu...

Haxx 12. Jul 2013

Naja die Epic Engine braucht in der asm.js version 3.5GB Arbeitsspeicher um starten zu...

Christo 12. Jul 2013

Nicht nur muss die Oberfläche nicht angepasst werden (außer wenn eine API bei der...

Felix_Keyway 12. Jul 2013

Die Hersteller klatschen ihre hässliche GUI drauf, die ein "Mehrwert" für den Kunden sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  2. über Hays AG, Bad Homburg
  3. Medion AG, Essen
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 6,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: und es geht noch günstiger

    ve2000 | 02:27

  2. Suchen Web-Entwickler in Braunschweig

    JörgLudwig | 02:23

  3. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    amagol | 02:22

  4. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    theonlyone | 02:11

  5. Re: Positiv betrachtet: preiswert Speicher erweitern

    theonlyone | 02:05


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel