Telekom-Chef Höttges: "Deutschland ist heute nicht mehr das größte Geschäft"

Die Telekom sei heute international, ein neuer Chef könne daher aus dem Ausland kommen. Das hat ihr Chef Tim Höttges betont.

Artikel veröffentlicht am ,
Höttges spricht im Jahr 2019 für die Deutsche Telekom.
Höttges spricht im Jahr 2019 für die Deutsche Telekom. (Bild: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Deutsche-Telekom-Chef Tim Höttges kann sich vorstellen, dass sein Nachfolger aus dem Ausland kommen wird. Das sagte Höttges im Gespräch mit der Welt. "Natürlich kann ein Manager, der nicht aus Deutschland kommt, die Telekom führen". Die Telekom sei emanzipiert, weltoffen und divers. "Wir haben den Anspruch, international zu sein." Deutschland sei heute nicht mehr das größte Geschäft im Konzern. Zwei Drittel des Umsatzes würden im Ausland gemacht.

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Die Telekom bezahle ihre Manager so, dass man die besten von ihnen bekomme, zu den Konditionen, die in den jeweiligen Ländern üblich seien. Das Gehalt sollte jedoch nicht der wichtigste Antriebsfaktor sein, sondern die Chance, etwas zu gestalten.

Höttges' Vertrag als Vorstandschef des Konzerns geht noch bis Ende 2023. Danach entscheidet der Aufsichtsrat, wie es weitergeht. Derzeit stelle sich also nicht die Frage nach der Verlängerung des Vertrages, sagte Höttges.

Srini Gopalan, im Vorstand der Telekom zuständig für das Deutschland-Geschäft, gilt intern als möglicher Nachfolger für Höttges. Gopalan leitet seit 2017 das Europageschäft der Telekom. Zuvor führte er das Privatkundengeschäft des indischen Telekommunikationsunternehmens Bharti Airtel. Dieses Unternehmen betreibt Netze in 18 Ländern in Asien und Afrika und hat seinen Hauptsitz in Neu-Delhi.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Gopalan arbeitete mehr als zehn Jahre in Großbritannien - zunächst beim Startup Capital One, danach wechselte er als Managing Director Marketing zu T-Mobile UK. Anschließend war der studierte Wirtschaftswissenschaftler drei Jahre lang Leiter der Privatkundensparte bei Vodafone Großbritannien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

spezi 19. Mai 2021 / Themenstart

Und ich wollte Dich dazu bringen zu hinterfragen, ob Deine "Beobachtung" tatsächlich in...

Bonarewitz 18. Mai 2021 / Themenstart

Bitte einmal das komplette Interview lesen und dann nochmal dieses Posting überdenken...

rubberduck09 18. Mai 2021 / Themenstart

Die verstehst nur mit großen Anstrengungen weil die nuscheln was das Zeug hält und das...

bynemesis 17. Mai 2021 / Themenstart

Telekom ist ein Haufen von Planlosigkeit. Mein Geld werden die nie mehr sehen. :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /