Telekom-Chef: Apples Gewinn übersteigt den der gesamten TK-Branche Europas

Tim Höttges will höhere Preise für Telekommunikation in Europa und die EU-Konzerne einheitlich gegen China und die USA in Stellung bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Höttges hadert mit der Regierung.
Tim Höttges hadert mit der Regierung. (Bild: Deutsche Telekom/ Screenshot: Golem.de)

Laut dem Chef der Deutschen Telekom hat in den vergangenen Monaten alles, was mit Digitalisierung zu tun hat, einen ungeheuren Aufschwung gezeigt. "Und der Gewinn von Apple im ersten Quartal ist größer als jener der gesamten europäischen Kommunikationsindustrie zusammen", sagte Tim Höttges im Gespräch mit Welt am Sonntag. Unternehmen wie Zoom, die vor der Krise kaum jemand kannte, seien heute mehr wert ist als Vodafone, Orange und Telefónica zusammen.

Stellenmarkt
  1. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
  2. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
Detailsuche

Mit 68 Prozent bei Amazon, mehr als 100 Prozent bei Docusign und 50 oder 60 Prozent im Plus bei Netflix sei wirtschaftlich ein deutliches Ungleichgewicht entstanden, meinte Höttges.

Höttges beklagt zu wenig staatliche Förderung für Konzerne in Europa

China praktiziere einen Staatskapitalismus, und die USA förderten und protegierten ihre Industrien. "Aber wir in Europa hängen immer noch dem Prinzip der 70er- und 80er-Jahre an und schmeißen jedes Unternehmen in den globalen Wettbewerb, und wenn es ihn nicht besteht, war es einfach nicht gut. Aber das funktioniert nicht mehr." Nötig sei eine Unterstützung kleiner strategischer Innovationsunternehmen, die unter einem gewissen Schutz wachsen können, bevor sie verkauft oder kapitalisiert werden.

Er führte aus: "Wir brauchen Unternehmen, deren Infrastrukturinvestitionen belohnt werden, und eine Regierung, die Veränderungen anstrebt, weil sie weiß, dass Europa in einer bipolaren Welt mit den Supermächten China und Amerika mit einer Stimme sprechen muss."

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Infrastruktur genieße in Deutschland leider keine besondere Wertschätzung - einerlei, ob dies Straßen, Schienenwege oder Datennetze seien. Ausbau und die Unterhaltung der Datennetze habe die Politik wohlweislich den Unternehmen überlassen, gleichzeitig aber immer dafür Sorge getragen, dass deren Kunden möglichst niedrige Preise zahlten. "Aber wie soll die Telekommunikationsindustrie, die seit 2016 ungefähr 60 Prozent ihres Börsenwertes verloren hat, genauso viel Geld pro Kunde in ihre Infrastruktur investieren, wenn sie hier nur ein Drittel des Umsatzes pro Kunde erzielt wie etwa in den USA", rechnete Höttges vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 18. Mai 2021

LOL - also klassischer kann man kaum noch aus dem Zusammenhang gerissen bzw...

kollege 17. Mai 2021

Das habe ich nocht vergessen abschließend zu schreiben (bearbeiten geht nicht mehr): Wenn...

thecrew 17. Mai 2021

Die Staaten sind was Internet angeht nicht wirklich viel besser als Deutschland... Klar...

senf.dazu 17. Mai 2021

Komisch ich find eigentlich eher die Telekom Preise überzogen. Würd ich nicht kaufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /