Abo
  • Services:

Telekom: 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream ab 2014

Die Telekom hat in den ersten zehn Ortsnetzen die für Vectoring notwendige Netzwerkhardware installiert, mit der künftig VDSL-Anschlüsse mit 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream umgesetzt werden sollen. 2014 soll die Zahl der Vectoring-Städte deutlich erhöht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring für drei Millionen Haushalte bis Ende 2014
Vectoring für drei Millionen Haushalte bis Ende 2014 (Bild: Telekom)

In den Ortsnetzen Albstadt-Ebingen, Bad Nenndorf, Hennigsdorf, Hosenfeld, Kalbach, Kevelaer, Löhne, Lübbecke, Neuhof-Hauswurz und Prenzlau bietet die Telekom ab sofort auch VDSL-Anschlüsse an. Allerdings kommt hier neue Netztechnik zum Einsatz, mit der Geschwindigkeiten von 100 MBit/s erreicht werden sollen. Zunächst aber stehen auch in diesen Städten nur 50 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Erst in der zweiten Jahreshälfte 2014 will die Telekom die Geschwindigkeit per Vectoring auf 100 MBit/s erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Im Rahmen des Ausbaus hat die Telekom in den zehn Ortsnetzen knapp 500 Multifunktionsgehäuse (MFG) neu aufgestellt und mit Glasfaser angeschlossen. Insgesamt wurden knapp 300 Kilometer Glasfaser verlegt. So wurde die VDSL-Reichweite in den Ortsnetzen von etwa 15 Prozent der Haushalte auf über 90 Prozent erhöht. Insgesamt wurden 77.000 Haushalte neu per VDSL angeschlossen.

Der Ausbau der nächsten 45 Ortsnetze mit rund 920.000 Haushalten ist bereits terminiert und soll bis März 2014 abgeschlossen sein. 2014 sollen dann rund 100 weitere Ortsnetze mit mehr als drei Millionen Haushalten hinzukommen.

In der zweiten Jahreshälfte 2014 sollen in diesen neuen Netzen dann auch Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s angeboten werden. Die Telekom plant dazu eine Vermarktung mit hohem Lokalbezug.

Bis Ende 2016 will die Telekom die Zahl ihrer VDSL-Anschlüsse von 12 auf 24 Millionen erhöhen und außerdem das Tempo im VDSL-Netz deutlich steigern: von derzeit maximal 50 MBit/s im Downstream auf 100 MBit/s und im Upstream von 10 auf 40 MBit/s.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

Mett 11. Mär 2015

Stimmt nicht. Die Telekom hat ein direktes Peering mit Google. Das ist halt zu und wird...

Ovaron 21. Nov 2013

Das ist mir bewußt. Das wäre von Interesse wenn es um die Bewertung der Limitierung...

spezi 20. Nov 2013

Genau das steht da. Wenn Du Deine Gemeinde auswählst (sofern sie in der Liste vorhanden...

Quantium40 19. Nov 2013

100 Minuten sind doch der absolute Luxus. Bei T-Mobile kann man die Drossel im Tarif...

ElMario 19. Nov 2013

100 mbit down (50 down & 50 up IMMER garantiert) + TV + Festnetz Flat. Bin ja mal...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /