Abo
  • Services:

Telekom: 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream ab 2014

Die Telekom hat in den ersten zehn Ortsnetzen die für Vectoring notwendige Netzwerkhardware installiert, mit der künftig VDSL-Anschlüsse mit 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream umgesetzt werden sollen. 2014 soll die Zahl der Vectoring-Städte deutlich erhöht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring für drei Millionen Haushalte bis Ende 2014
Vectoring für drei Millionen Haushalte bis Ende 2014 (Bild: Telekom)

In den Ortsnetzen Albstadt-Ebingen, Bad Nenndorf, Hennigsdorf, Hosenfeld, Kalbach, Kevelaer, Löhne, Lübbecke, Neuhof-Hauswurz und Prenzlau bietet die Telekom ab sofort auch VDSL-Anschlüsse an. Allerdings kommt hier neue Netztechnik zum Einsatz, mit der Geschwindigkeiten von 100 MBit/s erreicht werden sollen. Zunächst aber stehen auch in diesen Städten nur 50 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Erst in der zweiten Jahreshälfte 2014 will die Telekom die Geschwindigkeit per Vectoring auf 100 MBit/s erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Hannover

Im Rahmen des Ausbaus hat die Telekom in den zehn Ortsnetzen knapp 500 Multifunktionsgehäuse (MFG) neu aufgestellt und mit Glasfaser angeschlossen. Insgesamt wurden knapp 300 Kilometer Glasfaser verlegt. So wurde die VDSL-Reichweite in den Ortsnetzen von etwa 15 Prozent der Haushalte auf über 90 Prozent erhöht. Insgesamt wurden 77.000 Haushalte neu per VDSL angeschlossen.

Der Ausbau der nächsten 45 Ortsnetze mit rund 920.000 Haushalten ist bereits terminiert und soll bis März 2014 abgeschlossen sein. 2014 sollen dann rund 100 weitere Ortsnetze mit mehr als drei Millionen Haushalten hinzukommen.

In der zweiten Jahreshälfte 2014 sollen in diesen neuen Netzen dann auch Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s angeboten werden. Die Telekom plant dazu eine Vermarktung mit hohem Lokalbezug.

Bis Ende 2016 will die Telekom die Zahl ihrer VDSL-Anschlüsse von 12 auf 24 Millionen erhöhen und außerdem das Tempo im VDSL-Netz deutlich steigern: von derzeit maximal 50 MBit/s im Downstream auf 100 MBit/s und im Upstream von 10 auf 40 MBit/s.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  2. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)

Mett 11. Mär 2015

Stimmt nicht. Die Telekom hat ein direktes Peering mit Google. Das ist halt zu und wird...

Ovaron 21. Nov 2013

Das ist mir bewußt. Das wäre von Interesse wenn es um die Bewertung der Limitierung...

spezi 20. Nov 2013

Genau das steht da. Wenn Du Deine Gemeinde auswählst (sofern sie in der Liste vorhanden...

Quantium40 19. Nov 2013

100 Minuten sind doch der absolute Luxus. Bei T-Mobile kann man die Drossel im Tarif...

ElMario 19. Nov 2013

100 mbit down (50 down & 50 up IMMER garantiert) + TV + Festnetz Flat. Bin ja mal...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /