Telefónica: Laut Bundesnetzagentur kein Rechtsanspruch auf O2-Hotline

Kunden müssen offenbar per Brief oder Fax mit O2 kommunizieren, denn laut Gesetz gibt es keinen Rechtsanspruch auf eine funktionierende Hotline. Und die Beschwerden häufen sich bei der Bundesnetzagentur.

Artikel veröffentlicht am ,
Schwer zu kontaktierender Kundendienst des Weltkonzerns
Schwer zu kontaktierender Kundendienst des Weltkonzerns (Bild: O2/Screenshot Golem.de)

Die Bundesnetzagentur bekommt deutlich mehr Beschwerden über den Mobilfunkbetreiber O2 als sonst üblich. "Wir beobachten ein deutlich erhöhtes Beschwerdeaufkommen, weil die Hotline von O2 nur schwer erreichbar ist", sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur der Nachrichtenagentur dpa. Es gebe allerdings keinen Rechtsanspruch auf eine Hotline, erklärte der Sprecher.

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Zuvor hatten Golem.de und Teltarif.de über das Problem berichtet. Ein Testanruf von Golem.de ergab erst einmal häufige Abbrüche beim Verbindungsaufbau. Als dann eine Verbindung zu dem Call-Center zustandekam, erklärte das Vermittlungssystem: "Die durchschnittliche Wartezeit beträgt 45 Minuten." Eine Beschäftigte vom Callcenter von Telefónica O2 bestätigte Golem.de das Problem. "Die verteilen Kollegen an die Kundenbetreuung, damit es wieder besser abgedeckt wird", sagte sie.

Nach Kundenbeschwerden über die Servicequalität von O2 erwägt die Bundesnetzagentur Schritte gegen den Betreiber. "Wir prüfen, ob und welche Maßnahmen gegen das Unternehmen eingeleitet werden können."

Telefónica-Sprecher räumt Problem ein

"Aufgrund eines erhöhten Rückfrage- und Informationsbedarfs" könne es im Zuge der Integration von Telefónica Deutschland und E-Plus zu längeren Wartezeiten kommen, sagte ein Telefónica-Sprecher.

Teltarif.de hatte im vergangenen Monat berichtet, dass der Call-Center-Betreiber Arvato und O2 die Zusammenarbeit bis zum Jahr 2017 beendet hätten: "Das Unternehmen Arvato, das eine Tochter des Bertelsmann-Konzern ist, wird noch bis Ende Juni 2017 im Kundenservice für O2 tätig sein, bis dahin geht der Service schrittweise auf Telefónica-eigene Call-Center über."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sea of Thieves
Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
Von Peter Steinlechner

Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
Artikel
  1. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  2. PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
    PC-Hardware
    Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

    Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

  3. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

HelpbotDeluxe 18. Okt 2016

Na toll und gerade o2 bietet diese immer 1mbit/s Mobilflat an... Andere ja leider nicht -.-

HelpbotDeluxe 18. Okt 2016

Die haste bei nem Mist Anbieter sowieso xD Gibt auch welche, die nehmen das zwar an...

Bengurion 18. Okt 2016

Das Argument "Geiz ist geil?" ist aber nicht generell zutreffend. Die Telekom, die nun...

Niaxa 18. Okt 2016

In diesem Fall würde ich eine Frist von 2 Wochen setzen (diese ist durchaus realistisch...

Salzbretzel 18. Okt 2016

Keine Angst, der wichtige Teil des Callcenters geht ja noch. Outbound klappt und sogar...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /