Telefónica Deutschland: "Wir lagen um drei bis vier Jahre zurück"

Der Technikchef von Telefónica Deutschland spricht nicht nur auf einer Veranstaltung seines Ausrüsters Huawei, er findet auch realistische Worte für sein Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Technikchef von Telefónica Deutschland, Mallik Rao, spricht bei Huawei.
Der Technikchef von Telefónica Deutschland, Mallik Rao, spricht bei Huawei. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der Technikchef von Telefónica Deutschland, Mallik Rao, hat eingeräumt, dass das Mobilfunknetzwerk des Betreibers "um drei bis vier Jahre hinter dem Wettbewerb zurücklag". Deshalb sei es beim 5G-Aufbau darum gegangen, disruptiv im eigenem Unternehmen zu agieren, sagte Rao am 27. Februar 2022 auf dem Huawei Day0 Forum in Barcelona.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Digitalisierung Klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. PHP Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Stuttgart, deutschlandweit
Detailsuche

Ein besonderer Schwerpunkt habe auf dem 5G-Netz in München gelegen, das Modellcharakter für den gesamten Ausbau von Telefónica habe, betonte er. Hier war Gastgeber Huawei der Ausrüster.

Nach Raos Darstellung ist das Problem vollständig überwunden. "Telefónica hat in Netzwerktests im Jahr 2021 deutlich besser abgeschnitten", erklärte er.

Campusnetze werden immer wichtiger

Wichtig sei für Telefónica Deutschland auch die Ausrüstung und der Betrieb von 5G-Campusnetzen mit der Industrie, erklärte Rao. Für Mercedes-Benz Cars werde zusammen mit dem Netzwerkausrüster Ericsson in Sindelfingen ein 5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion errichtet.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In einem über 20.000 m² großen Bereich wird der Mobilfunkstandard 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Nach Abschluss der Installation und Inbetriebnahme wird das Netz von Mercedes-Benz Cars betrieben. Neu sei die Verknüpfung von Daten oder die Ortung von Produkten auf der Montagelinie, sagte Rao. Sensible Produktionsdaten würden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Huawei an der Veranstaltung teilgenommen. Die Kosten für Anreise und Übernachtung wurden zur Gänze von Huawei übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


A. Mustermann 28. Feb 2022

Ich bin froh über die 3G Abschaltung. Als es noch 3G gab war es oft der Fall dass mein...

mxcd 28. Feb 2022

Soltle das nicht lighting up heißen? Oder entgeht mir hier was?

Inschenioer 28. Feb 2022

Ja, ist leider so: you get, what you pay for. Wobei: Vodafone ist ja genauso teuer wie...

Maikules 28. Feb 2022

Kleine Verbesserung, da man sonst dein Eindruck haben könnte, dass es nun anders sei.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  3. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /