Abo
  • IT-Karriere:

Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau
Netzausbau (Bild: Telefónica Deutschland)

Im April 2019 hat Telefónica Deutschland rund 800 neue LTE-Stationen errichtet oder bestehende LTE-Standorte um zusätzliche LTE-Kapazitäten erweitert. Das gab der spanische Mobilfunkbetreiber am 22. Mai 2019 bekannt. "Wir stemmen derzeit das größte LTE-Ausbauprogramm unserer Unternehmensgeschichte", sagte Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Modis GmbH, Köln

Rund 10.000 LTE-Aufrüstungen würden eine bessere Versorgung bringen. "Wir sind zuversichtlich, am Ende dieses Jahres die Versorgungsauflagen zu erfüllen, wie sie 2015 festgelegt wurden."

Die Bundesnetzagentur macht sich Sorgen um das Tempo des Mobilfunkausbaus in Deutschland. Darum schlägt sie dem Beirat der Netzagentur vor, Vertreter der drei Mobilfunkbetreiber am 24. Juni zu einem Gespräch einzuladen. Hintergrund ist eine teilweise nur schwache Versorgung mit LTE. Wie aus Angaben der Bundesnetzagentur hervorgeht, versorgt die Telekom 96,3 Prozent der Bevölkerung mit mindestens 10 MBit/s, bei Vodafone sind es 94,3 Prozent, bei der Telefónica liegt die Abdeckung nur bei 89,1 Prozent.

Wo die Telefónica ausgebaut hat

Im April 2019 hat Telefónica Deutschland mehrere Hundert Mobilfunkstandorte mit bisheriger GSM (2G)- und UMTS (3G)-Versorgung um LTE erweitert und damit zahlreiche Orte erstmals neu mit LTE versorgt. Dazu zählen unter anderem Hüsby im Landkreis Schleswig-Flensburg, Altentreptow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die brandenburgischen Gemeinden Görzke (Potsdam-Mittelmark), Lebus (Märkisch-Oderland) und Am Mellensee (Teltow-Fläming).

Die LTE-Mobilfunkabdeckung von Telefónica liegt laut einer Messung des P3-Instituts im Auftrag der Grünen vom Dezember 2018 bei gerade einmal 46,8 Prozent, der Anteil von Vodafone ist mit 56,7 Prozent nur geringfügig besser. In Deutschland liegt die Deutsche Telekom mit einer LTE-Abdeckung von 75,1 Prozent vorn.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 294€
  3. 245,90€

br403 23. Mai 2019 / Themenstart

Die Telekom alleine wartet bei 1000 neuen Standorten seit mehr als 2 Jahren auf eine...

Gurli1 23. Mai 2019 / Themenstart

Ich habe VoLTE (vorher bie der Telekom und jetzt bei VF) und muss sagen, dass es immer...

Bem0815 23. Mai 2019 / Themenstart

Kann ich bestätigen. Bei mir zeigt die Karte folgendes an: Draußen Empfang: Sehr gut (4...

powerbernd 23. Mai 2019 / Themenstart

Was meinst du denn, wie das Straßennetz aussähe, wenn es komplett in privater...

Mohrhuhn 23. Mai 2019 / Themenstart

Dann bitte ich um einen Link. Ja, es kann wohl Volte in einem indischen Netz. Ansonsten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /