• IT-Karriere:
  • Services:

Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau
Netzausbau (Bild: Telefónica Deutschland)

Im April 2019 hat Telefónica Deutschland rund 800 neue LTE-Stationen errichtet oder bestehende LTE-Standorte um zusätzliche LTE-Kapazitäten erweitert. Das gab der spanische Mobilfunkbetreiber am 22. Mai 2019 bekannt. "Wir stemmen derzeit das größte LTE-Ausbauprogramm unserer Unternehmensgeschichte", sagte Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland.

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Rund 10.000 LTE-Aufrüstungen würden eine bessere Versorgung bringen. "Wir sind zuversichtlich, am Ende dieses Jahres die Versorgungsauflagen zu erfüllen, wie sie 2015 festgelegt wurden."

Die Bundesnetzagentur macht sich Sorgen um das Tempo des Mobilfunkausbaus in Deutschland. Darum schlägt sie dem Beirat der Netzagentur vor, Vertreter der drei Mobilfunkbetreiber am 24. Juni zu einem Gespräch einzuladen. Hintergrund ist eine teilweise nur schwache Versorgung mit LTE. Wie aus Angaben der Bundesnetzagentur hervorgeht, versorgt die Telekom 96,3 Prozent der Bevölkerung mit mindestens 10 MBit/s, bei Vodafone sind es 94,3 Prozent, bei der Telefónica liegt die Abdeckung nur bei 89,1 Prozent.

Wo die Telefónica ausgebaut hat

Im April 2019 hat Telefónica Deutschland mehrere Hundert Mobilfunkstandorte mit bisheriger GSM (2G)- und UMTS (3G)-Versorgung um LTE erweitert und damit zahlreiche Orte erstmals neu mit LTE versorgt. Dazu zählen unter anderem Hüsby im Landkreis Schleswig-Flensburg, Altentreptow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die brandenburgischen Gemeinden Görzke (Potsdam-Mittelmark), Lebus (Märkisch-Oderland) und Am Mellensee (Teltow-Fläming).

Die LTE-Mobilfunkabdeckung von Telefónica liegt laut einer Messung des P3-Instituts im Auftrag der Grünen vom Dezember 2018 bei gerade einmal 46,8 Prozent, der Anteil von Vodafone ist mit 56,7 Prozent nur geringfügig besser. In Deutschland liegt die Deutsche Telekom mit einer LTE-Abdeckung von 75,1 Prozent vorn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-78%) 3,99€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. 27,99€

br403 23. Mai 2019

Die Telekom alleine wartet bei 1000 neuen Standorten seit mehr als 2 Jahren auf eine...

Gurli1 23. Mai 2019

Ich habe VoLTE (vorher bie der Telekom und jetzt bei VF) und muss sagen, dass es immer...

Bem0815 23. Mai 2019

Kann ich bestätigen. Bei mir zeigt die Karte folgendes an: Draußen Empfang: Sehr gut (4...

powerbernd 23. Mai 2019

Was meinst du denn, wie das Straßennetz aussähe, wenn es komplett in privater...

Mohrhuhn 23. Mai 2019

Dann bitte ich um einen Link. Ja, es kann wohl Volte in einem indischen Netz. Ansonsten...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt

    •  /