Telefónica Deutschland: Bundesverwaltungsgericht weist Klage gegen 5G-Auktion ab

Die Telefónica ist mit ihrer Klage gegen die 5G-Frequenzauktion gescheitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden.
Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden. (Bild: Bundesverwaltungsgericht)

Die Entscheidungen der Bundesnetzagentur über die Vergabe der 5G-Infrastrukturen bei 2 GHz und 3,6 GHz in der Versteigerung sind rechtmäßig. Das gab das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am 25. Juni 2020 bekannt (BVerwG 6 C 3.19). Die Klage der Telefónica Deutschland wurde abgewiesen.

Stellenmarkt
  1. SAP-Inhouse-Berater SD/MM (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
Detailsuche

Telefónica Deutschland hatte die Bundesrepublik Deutschland verklagt, weil die Bundesnetzagentur Frequenzen aus dem Bereich von 2 GHz in das Vergabeverfahren einbezogen hat, die noch bis zum Ende des Jahres 2025 mit Nutzungsrechten belegt sind. Zudem wurde Frequenzspektrum im Umfang von 100 MHz aus dem Bereich von 3,6 GHz aus dem Bieterverfahren ausgeklammert, um Campusnetze zu ermöglichen. Die Telefónica war zuvor bereits mit ihrer Klage vor dem Verwaltungsgericht Köln erfolglos geblieben.

Telefónica will Urteilsbegründung genauer analysieren

Die Entscheidung der Bundesnetzagentur ist aus Sicht des Bundesverwaltungsgerichts nicht als fehlerhaft zu beanstanden. "Auch die Aufteilung des 3,6 GHz-Bandes leidet nicht an einem Abwägungsfehler", erklärte das Gericht, weil nach der Bedarfsabfrage und der Prognose der Behörde eine Frequenzknappheit bestehe. Das Versteigerungsverfahren sei das gesetzlich vorgesehene Regelverfahren für die Vergabe knapper Frequenzen.

"Wir nehmen die Entscheidung des Gerichts mit Bedauern zur Kenntnis und werden die Urteilsbegründung im Detail analysieren. Nun konzentrieren wir uns auf den Auf- und Ausbau unseres 5G-Netzes, das noch 2020 in fünf großen deutschen Städten an den Start gehen soll", sagte Telefónica Germany-Sprecher Guido Heitmann Golem.de auf Anfrage.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die Bundesnetzagentur hat ihre Vergaberegeln gut austariert und gerichtsfest gestaltet - da ist keinerlei Willkür erkennbar", sagte der Telekommunikationsexperte Torsten Gerpott, Professor für Telekommunikationswirtschaft an der Universität Duisburg-Essen im Februar 2019, der Deutschen Presse-Agentur. Ähnliche Klagen anderer Firmen bei einer Frequenzauktion 2015 seien ebenfalls gescheitert. Letztlich seien alle Klagen wenig erfolgversprechend, sagte der Professor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /