Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzbetrieb bei der Telefónica
Netzbetrieb bei der Telefónica (Bild: Telefónica Deutschland)

Die Bündelung von Datenübertragungsraten von 700 MHz und 800 MHz bei LTE und 5G ist möglich und könnte zur Verfügung gestellt werden. Das haben Recherchen von Golem.de ergeben. Der Netzbetreiber Telefónica hatte in einem Positionspapier an die Beiratsmitglieder der Bundesnetzagentur erklärt: "Funktionalitäten zur Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G sind auf dem Markt nicht verfügbar, weder in der Systemtechnik noch in den Endgeräten." Daher könne das 5G-Ausbauziel bis Ende 2022 nur mit LTE realisiert werden.

Huawei CloudRAN: 4G und 5G in einem Spektrum

Stellenmarkt
  1. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
  2. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die drei Netzausrüster Huawei, Ericsson und Nokia haben die Aussagen der Telefónica auf Anfrage von Golem.de nicht kommentiert. Huawei etwa bietet jedoch mit dem Produkt CloudRAN, das auf dem Mobile World Congress 2018 vorgestellt wurde, eine Basisstation, die auf Basis des 3GPP-Standards gleichzeitig 2G, 3G, 4G und 5G und den Parallelbetrieb beispielsweise von 4G und 5G in einem Spektrum unterstützt.

Die verteilte Netzwerkarchitektur nutzt die Trennung von Steuerungsebene und Benutzerebenen (CUPS), wodurch Betreiber die Steuerungsebene in einem zentralen Rechenzentrum bereitstellen und den Bereitstellungsort für die Benutzerebene je nach Dienstszenario auswählen können. Damit wäre auch eine Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G durch Software möglich. Zudem wird die erste Welle des 5G-Einsatzes laut Experten in Gebäuden und dicht besiedelten städtischen Gebieten stattfinden.

Für eine Versorgung der Bevölkerung mit einer Datenübertragungsrate von 300 MBit/s wären mit dem derzeit verfügbaren Umfang an Flächenspektrum über 200.000 Mobilfunkstandorte in Deutschland erforderlich, vertritt dagegen die Telefónica.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /