Telefónica: Anrufprobleme mit iPhone nach drei Monaten beseitigt

In einem Support-Forum können O2-Kunden eine Gutschrift beantragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wenn man am iPhone den anderen nicht hört...
Wenn man am iPhone den anderen nicht hört... (Bild: Anastasia Gepp/Pixabay)

Apple hat nach Angaben von Telefónica am Abend des 8. März 2021 ein Netzbetreiber-Update für seine iPhone-Modelle veröffentlicht. Damit sollen Probleme bei der Telefonie behoben werden, die mindestes seit Mitte November 2020 bestehen.

Stellenmarkt
  1. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
Detailsuche

Telefónica teilte Golem.de auf Nachfrage mit, dass es diese Probleme nicht nur bei O2-Kunden gegeben habe, sondern auch bei Partnermarken wie Aldi Talk oder Blau, die das Mobilfunknetz von Telefónica verwenden. Wer also ein iPhone hat und dieses im Mobilfunknetz von Telefónica nutzt, sollte das Netzbetreiber-Update zügig installieren.

Ohne das Netzbetreiber-Update kann es passieren, dass die Gegenseite bei einem Anruf nicht zu hören ist. Dabei spielt es wohl keine Rolle, ob der Anruf per iPhone geführt oder entgegengenommen wird. In einem solchen Fall ist es dann erforderlich, noch einmal aufzulegen, erneut anzurufen und darauf zu hoffen, dass es keine Probleme gibt.

O2 gewährt Gutschrift

Nach den Schilderungen in einem Support-Forum von Telefónica scheint vor allem das iPhone 12 davon betroffen zu sein. Aber auch andere iPhone-Modelle werden genannt und möglicherweise tritt das Problem auch bei Geräten anderer Hersteller auf. Eine Nachfrage dazu beantwortete Telefónica nicht.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es liegen keine Angaben dazu vor, warum es drei Monate gedauert hat, bis der Fehler korrigiert wurde. Betroffene können sich in dem O2-Support-Forum melden. Sie sollen dann als Ausgleich für einen Monat die Gebühren für den Mobilfunkvertrag erstattet bekommen.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Kunden schildern die gleichen Probleme bei Telekom und Vodafone

Im Forum unter einem Bericht des iPhone-Ticker wird berichtet, dass es die bei Telefónica geschilderten Anrufprobleme auch in den Netzen der Deutschen Telekom und bei Vodafone gebe.

Golem.de hat bei der Telekom nachgefragt und folgende Antwort erhalten: "Das beschriebene Problem können wir nicht nachvollziehen und entsprechende Rückmeldungen liegen uns auch nicht vor." Vodafone hat auf eine Nachfrage von Golem.de zu dem Komplex zunächst nicht reagiert. In einer Antwort vom 10. März 2021 heißt es: "Vodafone ist eine solche Einschränkung mit dem aktuellen Apple-iPhone-12-Modell nicht bekannt."

Nachtrag vom 10. März 2021

Vodafone hat heute die Anfrage von Golem.de beantwortet. Wir haben den Artikel an der entsprechenden Stelle aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 10. Mär 2021

Danke für die Antwort. Also doch so hoch. Interessant. Also ich "telefoniere" bei...

ausgestorben 10. Mär 2021

Tatsächlich bestand das Problem schon länger. Betroffen waren Android und iOS...

ip (Golem.de) 10. Mär 2021

ups, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert.

brainslayer 10. Mär 2021

Ich kann bestätigen das das Problem auch bei der Telekom gelegentlich auftritt. Speziell...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Minister droht mit Strafen: Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht
    Minister droht mit Strafen
    Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht

    Der Bundesverkehrsminister spricht sich für Sanktionen gegen Mobilfunknetzbetreiber aus, falls Auflagen nicht erfüllt werden.

  2. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /