• IT-Karriere:
  • Services:

Telefónica: Anrufprobleme mit iPhone nach drei Monaten beseitigt

In einem Support-Forum können O2-Kunden eine Gutschrift beantragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wenn man am iPhone den anderen nicht hört...
Wenn man am iPhone den anderen nicht hört... (Bild: Anastasia Gepp/Pixabay)

Apple hat nach Angaben von Telefónica am Abend des 8. März 2021 ein Netzbetreiber-Update für seine iPhone-Modelle veröffentlicht. Damit sollen Probleme bei der Telefonie behoben werden, die mindestes seit Mitte November 2020 bestehen.

Stellenmarkt
  1. MEA Service GmbH, Aichach
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Telefónica teilte Golem.de auf Nachfrage mit, dass es diese Probleme nicht nur bei O2-Kunden gegeben habe, sondern auch bei Partnermarken wie Aldi Talk oder Blau, die das Mobilfunknetz von Telefónica verwenden. Wer also ein iPhone hat und dieses im Mobilfunknetz von Telefónica nutzt, sollte das Netzbetreiber-Update zügig installieren.

Ohne das Netzbetreiber-Update kann es passieren, dass die Gegenseite bei einem Anruf nicht zu hören ist. Dabei spielt es wohl keine Rolle, ob der Anruf per iPhone geführt oder entgegengenommen wird. In einem solchen Fall ist es dann erforderlich, noch einmal aufzulegen, erneut anzurufen und darauf zu hoffen, dass es keine Probleme gibt.

O2 gewährt Gutschrift

Nach den Schilderungen in einem Support-Forum von Telefónica scheint vor allem das iPhone 12 davon betroffen zu sein. Aber auch andere iPhone-Modelle werden genannt und möglicherweise tritt das Problem auch bei Geräten anderer Hersteller auf. Eine Nachfrage dazu beantwortete Telefónica nicht.

Es liegen keine Angaben dazu vor, warum es drei Monate gedauert hat, bis der Fehler korrigiert wurde. Betroffene können sich in dem O2-Support-Forum melden. Sie sollen dann als Ausgleich für einen Monat die Gebühren für den Mobilfunkvertrag erstattet bekommen.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Kunden schildern die gleichen Probleme bei Telekom und Vodafone

Im Forum unter einem Bericht des iPhone-Ticker wird berichtet, dass es die bei Telefónica geschilderten Anrufprobleme auch in den Netzen der Deutschen Telekom und bei Vodafone gebe.

Golem.de hat bei der Telekom nachgefragt und folgende Antwort erhalten: "Das beschriebene Problem können wir nicht nachvollziehen und entsprechende Rückmeldungen liegen uns auch nicht vor." Vodafone hat auf eine Nachfrage von Golem.de zu dem Komplex zunächst nicht reagiert. In einer Antwort vom 10. März 2021 heißt es: "Vodafone ist eine solche Einschränkung mit dem aktuellen Apple-iPhone-12-Modell nicht bekannt."

Nachtrag vom 10. März 2021

Vodafone hat heute die Anfrage von Golem.de beantwortet. Wir haben den Artikel an der entsprechenden Stelle aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

berritorre 10. Mär 2021 / Themenstart

Danke für die Antwort. Also doch so hoch. Interessant. Also ich "telefoniere" bei...

ausgestorben 10. Mär 2021 / Themenstart

Tatsächlich bestand das Problem schon länger. Betroffen waren Android und iOS...

ip (Golem.de) 10. Mär 2021 / Themenstart

ups, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert.

brainslayer 10. Mär 2021 / Themenstart

Ich kann bestätigen das das Problem auch bei der Telekom gelegentlich auftritt. Speziell...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /