Abo
  • Services:
Anzeige
"Your computer is hacked..."
"Your computer is hacked..." (Bild: Jörg Thoma)

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt

"Your computer is hacked..."
"Your computer is hacked..." (Bild: Jörg Thoma)

Wieder einmal wollen mir Abzocker am Telefon weismachen, dass mein Windows-Rechner gehackt ist und sie ihn reparieren müssen. Jetzt lasse ich sie mal machen. Ein Erlebnisbericht.
Von Jörg Thoma

Die gesamte vergangene Woche haben mich Anrufer mit teils ellenlangen Nummern genervt. Einmal war es eine 0800er-Nummer, die ich geistesabwesend doch annahm. Prompt erklang eine Stimme mit deutlichem Akzent: Er sei ein Mitarbeiter Microsofts. Die Sicherheit meines Computers sei ernsthaft gefährdet. Seit mehreren Jahren treiben solche Abzocker ihr Unwesen, telefonieren weltweit Telefonlisten ab.

Anzeige

Die Masche ist immer die gleiche: Am Telefon meldet sich ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft und warnt, dass der Rechner kompromittiert sei. Er verlangt Zugriff auf den Computer per Fernwartungssoftware und will ihn reparieren. Wer sich auf die vermeintliche Hilfe einlässt, muss nicht nur einem Fremden Zugriff auf seinen Computer gewähren, sondern damit rechnen, dass die vermeintliche Sicherheitssoftware Trojaner und sonstige Schadsoftware enthält, wie zahlreiche Berichte im Internet belegen.

Offenbar lohnt sich die Masche der Scammer trotzdem immer noch. Ich habe einen von ihnen in meinen Honigtopf gelockt - und dabei lustige Dinge erlebt. Was ich dabei gelernt habe: Google hat mich gehackt, der Befehl "tree" scannt meinen Computer, und mit "color c" kann man Leute in Panik versetzen.

Am Samstag bin ich unaufmerksam

Schon vor einem Jahr hatte ich mit einem solchen Betrüger das zweifelhafte Vergnügen. Eigentlich hatte ich gehofft, mein damaliger Streich, den Anrufer auf ein Linux-System loszulassen, würde reichen, um meine Telefonnummer auf eine schwarze Liste zu setzen. Doch der neue ist wieder ahnungslos. Er möchte sich mit meiner eindeutigen Windows-ID-Nummer verifizieren. Genervt frage ich ihn, wie das denn sein könne, auf meinem Rechner laufe doch Linux. Nach einem kurzen "Oh" wird das Gespräch abrupt beendet.

Offenbar geben die Betrüger aber nicht so leicht auf, oder der eine Telefonist weiß nicht, was der andere tut. Denn an den nächsten Tagen wiederholten sich die Anrufe mit jeweils wechselnden, aber ellenlangen Telefonnummern. Ich lasse immer das Telefon klingeln. Am Mittwoch, am Donnerstag und am Freitag. Doch am Samstag bin ich unaufmerksam. Diesmal erscheint eine nur fünfstellige Telefonnummer auf dem Display meines Telefons. Ich hebe geistesabwesend ab. Da ist er wieder, der freundliche, bestimmte und besorgte vorgebliche Microsoft-Mitarbeiter. Mein Rechner sei kompromittiert. Hacker aus Malaysia hätten von mir unbemerkt Schadsoftware installiert. Er wolle mir seine Hilfe anbieten.

Ich treffe eine schnelle Entscheidung. Eigentlich bin ich gerade dabei, Bärlauchpesto für das abendliche Spargelessen zu machen. Mir fällt aber ein, dass ich gerade ein frisches Windows 7 in einer virtuellen Maschine aufgesetzt habe. Die virtuelle Maschine ist im internen Netzwerk von Virtualbox per NAT isoliert. Es ist keine Software installiert, es liegen keine persönlichen Daten darin. Also könnte ich den Abzocker sich dort austoben lassen. Mal sehen, was passiert. "Oh nein", sage ich besorgt. "Was soll ich denn jetzt tun?"

Ab in meinen Honigtopf! 

eye home zur Startseite
Fíli 20. Jun 2016

Och, je nach Rufnummer im Display (Bin Wohnhaft in der CH) Federal Buero of...

Bachsau 19. Jun 2016

Hä? Was hast du für'n Problem?

Bachsau 19. Jun 2016

Wasn das für'n Film? Gibts eigentlich in Indien keine Gesetze gegen sowas? Ich meine, den...

Friko44 16. Jun 2016

Es ist nicht immer leicht, das stimmt. Wobei ich das Brechdeutsch eines Inders nicht...

newbit 13. Jun 2016

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  3. YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Vodafone, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 30€)
  2. 699€ (Bestpreis!)
  3. 36,00€ (Vergleichspreis 44€)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Re: NUR 1,2 GByte?

    Wallbreaker | 03:24

  2. Re: Darauf ein Glas Wine

    Wallbreaker | 03:02

  3. Re: Lohnt sich Bitcoin mining...

    Bernd Schneider | 02:39

  4. Re: StreamOn gibt's kostenlos dazu (leider)

    tbxi | 02:05

  5. Re: Schlechter Artikel

    DerDy | 01:59


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel