Die Beweislast liegt beim Unternehmen

Denn normalerweise obliegt dem Unternehmen hier die Beweislast: Es muss nachweisen, dass ein Vertrag abgeschlossen wurde. Sofern kein Vertrag auf Papier oder per E-Mail existiert, gestaltet sich die Beweisführung eher schwierig.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
Detailsuche

Theoretisch ist es möglich, dass der Beweis durch die Zeugenaussage eines Mitarbeiters erbracht wird. Dies setzt aber voraus, dass die Person sich an konkrete Einzelheiten des Gespräches erinnern kann. Darüber hinaus dürfen keine Bedenken hinsichtlich der Glaubwürdigkeit des Zeugen bestehen.

Klärung würde da natürlich auch eine Aufzeichnung des Telefonats schaffen. Allerdings darf es nur aufgenommen werden, wenn die Gesprächspartner dem vorher zugestimmt haben. Ansonsten ist es sehr zweifelhaft, ob die Aufzeichnung zur Beweisführung verwertet werden darf. Hier kommt überdies eine Strafbarkeit wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes gemäß § 201 Abs. 1 StGB in Betracht.

Handelt es sich, wie in den meisten Fällen, um einen Fernabsatzvertrag, sollten sich Verbraucher in ihrem Schreiben zudem auf ihr Widerrufsrecht (gemäß § 312g Abs. 1 BGB und § 355 BGB) berufen, damit sie auf der sicheren Seite sind. Dieses Widerrufsrecht ist lediglich dann auf 14 Tage begrenzt, wenn Kunden eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung bekommen haben.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.05.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nur in wenigen Fällen ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen (§ 312g Abs. 2 BGB). Hierzu gehören verderbliche Waren und Waren, die speziell angefertigt wurden, sowie die Belieferung mit Zeitschriften, Zeitungen sowie Illustrierten.

Wichtig ist, dass das Widerrufsrecht dann generell ausgeschlossen ist, wenn der Vertrag in einem Geschäftsraum - wie einem Telekom-Shop - geschlossen wurde.

Von Haustürgeschäften ist dringend abzuraten

Abzuraten ist von Bestellungen, wenn Mitarbeiter des Unternehmens oder dessen Dienstleister unaufgefordert vor der Tür stehen. Das gilt erst recht dann, wenn sie zunächst vorgeben, den Telefonanschluss überprüfen wollen und dann nebenbei den Wechsel des Anbieters oder einen anderen Tarif anbieten.

AVM FRITZ! Box 7590 WLAN AC+N Router (DSL/VDSL,1.733 MBit/s (5GHz) & 800 MBit/s (2,4 GHz), bis zu 300 MBit/s mit VDSL-Supervectoring 35b, WLAN Mesh, DECT-Basis, Media Server, geeignet für Deutschland)

Hier spricht vieles dafür, dass es sich um eine angeheuerte Drückerkolonne handelt. Darüber hinaus besteht das Risiko, dass Kriminelle etwa an persönliche Daten gelangen wollen, um diese zu verkaufen oder den Anschluss hacken zu können. Wenn Verbraucher den Eindruck haben, dass das Unternehmen ihnen einen Vertrag unterschieben wollte, sollten sie sich mit der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen.

Sie hat die Möglichkeit, wettbewerbsrechtlich gegen unseriöse Firmen vorzugehen, wie an den oben besprochenen Fällen deutlich wird. Darüber hinaus ist eine Beratung durch die Verbraucherzentrale auch zu empfehlen, wenn der Anbieter hartnäckig bleibt. Hierauf sollten Verbraucher immer zurückgreifen, wenn sie unsicher sind. Am besten wenden sie sich hierzu an die örtliche Verbraucherzentrale die für ihren Wohnort zuständig ist oder an die Verbraucherzentrale Hamburg, die bereits häufiger gegen solche Unternehmen vorgegangen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kunde wollte Prepaidkarten und bekam Festnetzanschluss
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


ndakota79 14. Jun 2021

Zumindest von Vodafone und der Telekom weiß ich mit Sicherheit, dass die so nicht...

ndakota79 14. Jun 2021

Kundenbetreuung anrufen bringt nichts, da man nur selten eine entscheidungsbefugte Person...

debattierer 14. Jun 2021

Ist das wirklich so? Ich verstehe, dass der Anbieter dieses Argument als Druckmittel...

chefin 14. Jun 2021

Zusätzlich kommt dazu, das wenn ein Unternehmen erklären wollte, das die Mail nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /