Abo
  • Services:
Anzeige
O2-Shop
O2-Shop (Bild: O2)

Telefónica: O2 bietet VDSL 50 für 24,99 Euro an

Ohne Vertragsbindung die ersten drei Monate VDSL 50 für 14,99 Euro pro Monat nutzen, verspricht O2 mit einem neuen Tarif. Danach kostet der Tarif, der einer Drosselung unterliegt, 24,99 Euro.

Anzeige

O2 hat einen neuen Tarif mit VDSL 50 für 24,99 Euro vorgestellt. O2 DSL Young kann nur buchen, wer bei Vertragsabschluss nicht älter als 25 Jahre oder Schüler, Student oder Auszubildender ist. Die ersten drei Monate kostet der O2-Young-People-Tarif 14,99 Euro pro Monat, danach 24,99 Euro.

Geboten werde eine Downloadrate von bis zu 50 MBit/s, gab die spanische Telefónica am 25. Februar 2014 bekannt. Ob der Festnetztarif bei Erreichung eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt wird, war bei dem Unternehmen nicht zu erfahren.

Ab dem 13. März 2014 bietet das Unternehmen den neuen VDSL-Tarif an, der ohne Vertragsbindung erhältlich sein soll.

Den Tarif gibt es ohne Allnet-Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz. Auf Wunsch kann die Allnet-Flat für 5 Euro monatlich dazugebucht werden.

Auf zwei Leitungen gleichzeitig telefonieren ermöglicht O2 DSL All-in mit der Option ISDN Komfort und der neuen O2 Homebox. Die Kunden zahlen dafür die ersten drei Monate jeweils 17,98 Euro, danach 37,98 Euro. Der Router Homebox kostet einmalig 69,99 Euro. Die Option ISDN kann für 2,99 Euro monatlich auch zum O2 DSL All-in S und M hinzugebucht werden.

Selbstständige und kleine Unternehmen können zu den O2-DSL-Professional-Tarifen M und L nun auch die VDSL-Option Speed für 4,20 Euro pro Monat netto hinzubuchen. Die O2 Homebox gibt es hierbei ohne Aufpreis dazu.

Morgen werde die EU-Kommission bekanntgeben, ob sie der Telefónica-E-Plus-Fusion zustimme und welche Anforderungen es gebe, war auf dem MWC 2014 in Barcelona aus Unternehmenskreisen zu erfahren. Die Telefónica zahlt für E-Plus 3,7 Milliarden Euro, die niederländische E-Plus-Mutter KPN bekommt zudem einen Anteil von 24,9 Prozent am neuen Unternehmen. Die EU-Kommission muss der Übernahme jedoch erst zustimmen.

Nachtrag vom 25. Februar 2014, 16:46 Uhr

Auch für den Young-Tarif hat Telefónica eine Drosselung vorgesehen, die ab dem 1. Oktober 2014 wirksam wird. Nutzt ein Kunde drei Monate in Folge über 300 GByte, drosselt der spanische Netzbetreiber die Geschwindigkeit im vierten Monat und für alle Folgemonate bei erneuter Überschreitung bis zum Ende des Abrechnungsmonats auf bis zu 2 MBit/s. Für 4,99 Euro erhalten die gedrosselten Kunden monatlich 100 GByte, für 14,99 Euro verspricht das Unternehmen "unbegrenztes Datenvolumen".


eye home zur Startseite
androidfanboy1882 26. Feb 2014

Im Vertrag bei Vodafone kann man auswählen. "Sollte Vodafone DSL mit der von mir...

narfomat 26. Feb 2014

aber wohl kaum via p2p, oder? ansonsten geb ich dir recht, 10GB/tag normaler http traffic...

SasX 26. Feb 2014

Ich kam über Alice zu O2. In den letzten 5 Jahren hatte ich genau einen Tag Probleme mit...

maboo 26. Feb 2014

Nein, die sind immer noch Telefonica Reseller. Was mich aber nicht gestört hat. ;)

nudel 26. Feb 2014

mein Ping ist über LAN bei 11ms. Ich kenn nur einen der einen besseren Ping hat und das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  3. twocream, Wuppertal
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    unbuntu | 23:28

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    unbuntu | 23:23

  3. Re: Grafikbox so gross wie PC?

    ecv | 23:22

  4. Nachtrag zur Haltbarkeit

    as (Golem.de) | 23:13

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    CptSparky | 23:13


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel