Abo
  • Services:

Telefónica: Nutzer im E-Plus-Netz surfen bald langsamer

Etliche Nutzer im E-Plus-Netz müssen sich in Kürze auf langsamere Geschwindigkeiten beim mobilen Internet einstellen. Grund dafür ist das Ende der Aktion "Highspeed für jedermann". Künftig steht nur noch die Geschwindigkeit im jeweiligen Tarif zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Plus-Aktion für hohe Surfgeschwindigkeit endet Ende Juni.
E-Plus-Aktion für hohe Surfgeschwindigkeit endet Ende Juni. (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

Telefónica verlängert die Aktion "Highspeed für jedermann" für Nutzer im E-Plus-Netz nicht erneut, erklärte das Unternehmen Golem.de auf Anfrage. Zum 30. Juni 2016 endet die Aktion, bei der alle E-Plus-Kunden eine maximale Geschwindigkeit von 50 MBit/s erhalten.

Stellenmarkt
  1. Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamm

Dabei spielt es keine Rolle, welche maximale Downloadgeschwindigkeit im Tarif eigentlich vereinbart wurde. Eingeführt hatte E-Plus die Aktion im Dezember 2013. Seitdem wurde sie mehrfach verlängert - auch nachdem E-Plus von Telefónica übernommen wurde.

Ab nächstem Monat kann es langsam werden

Ab dem 1. Juli 2016 erhalten alle Nutzer des E-Plus-Netzes nur noch die im jeweiligen Tarif festgelegte maximale Downloadgeschwindigkeit, erklärte Telefónica. Aber selbst bei älteren Tarifen sollte der Geschwindigkeitseinbruch moderat ausfallen, denn vor einigen Monaten wurden nach Angaben von Telefónica alle Tarife im E-Plus-Netz angepasst, so dass selbst alte Verträge eine maximale Geschwindigkeit von 21,6 MBit im Download haben.

Wer sich mit der geringeren Geschwindigkeit nicht abfinden mag, müsste dann bei Bedarf in einen anderen Tarif wechseln oder eine Option buchen, mit der eine höhere Geschwindigkeit möglich ist. Das Auslaufen der Aktion betrifft auch alle Partnermarken wie Aldi, Blau und Simyo, die das E-Plus-Netz verwenden.

E-Plus-Nutzer verwenden bald das LTE-Netz von O2

Bei Telefónica laufen die Arbeiten an der Zusammenführung beider Netze weiter. In Kürze sollen die LTE-Netze von O2 und E-Plus zusammengelegt werden. Dazu wird das LTE-Netz von E-Plus abgeschaltet und für die LTE-Nutzung würde dann das O2-Netz genutzt werden. Telefónica konnte auf Nachfrage keinen neuen Termin nennen.

Zuletzt war davon die Rede, dass die Arbeiten bis Mitte 2016 abgeschlossen sein werden. Demnach sollte es nicht mehr lange dauern, wenn es keine Verzögerungen gab. Im April 2015 wurde das Roaming zwischen den UMTS-Netzen von E-Plus und O2 aktiviert, seit Anfang 2016 werden die GSM- und UMTS-Netze beider Bereiche zusammengelegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 45,99€ (Release 12.10.)

tob_ 29. Jun 2016

Neues Telefónica-Netz bekommt die Kennung von E-Plus http://www.teltarif.de/telefonica...

tob_ 29. Jun 2016

synchron ist kein synonym für symmetrisch.

matok 28. Jun 2016

Das sehe ich auch häufig und ich finde es, ehrlich gesagt, bescheiden. Meinetwegen...

natenjo 28. Jun 2016

Doch, gebuchte Geschwindigkeit für die ersten x MB/Monat. Danach unbegrenzt mit y kbit/s

natenjo 28. Jun 2016

Nicht nur Datenautomatik, auch findet eine Drosselung danach auf absolut unbrauchbare 16...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /