Abo
  • Services:
Anzeige
Sendemast der Telefónica
Sendemast der Telefónica (Bild: Telefónica)

Telefónica: Nokia legt Sprachdienste von O2 und E-Plus zusammen

Sendemast der Telefónica
Sendemast der Telefónica (Bild: Telefónica)

Jetzt werden alle Sprachdienste der beiden Netze O2 und E-Plus zusammengelegt. Das erledigt Nokia für die Telefónica. Doch Genaueres ist kaum dazu zu erfahren. Netzbetreiber und Ausrüster geben sich geheimnisvoll.

Die Telefónica Germany hat sich für Nokia als Ausstatter für Sprachtechnologie in seinen Mobilfunknetzen entschieden. Das gab das Unternehmen in dieser Woche bekannt. Nokia unterstützt Telefónica damit bei der laufenden Konsolidierung der Voice-Core-Netze. Telefónica investiere in IP-Technologie für Sprachdienste, die Netzinfrastruktur liefere Nokia.

Anzeige

Nähere Informationen dazu waren längere Zeit nicht zu erhalten. Auch der Netzwerkausrüster wollte dazu keine Angaben machen. Am 3. Juni 2016 sagte Klaus Schulze-Löwenberg, es gebe keine wesentlichen Zusatzinformationen. "Denn es geht bei dieser Kooperation nicht um einen speziellen Sprachdienst, sondern um die Konsolidierung der Sprachdienste im Zuge der Integration der Netze von O2 und E-Plus."

Zwei Netze werden eins

Der Zusammenschluss der dritt- und viertgrößten Anbieter im deutschen Mobilfunkmarkt sorge laut Telefónica Deutschlands Finanz- und Strategievorstand Rachel Empey nicht nur für Einsparungen und größere Kapazitäten für Netzinvestitionen. Er erlaube es dem Unternehmen auch, mit seinem Wissen aus der Übertragung, dem Management und der Analyse von Daten in neue digitale Geschäftsfelder vorzustoßen, sagte Empey.

Seit Januar 2016 werden die Netze von O2 und E-Plus komplett zusammengelegt. Im ersten Jahr der Netzintegration will der Betreiber mehr als 60 Prozent der Bevölkerung mit dem gemeinsamen Netz erreichen. Die komplette Netzintegration könne in einem Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen werden.

Im Januar 2016 begann die Telefónica die bundesweite Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus. Mitte 2016 soll auch eine gemeinsame LTE-Nutzung ermöglicht werden. Laut Informationen des Onlinemagazins Teltarif.de aus Branchenkreisen, wird das nationale Roaming bei GSM schrittweise in ganz Deutschland aktiviert.

Am 15. April 2015 aktivierte der spanische Konzern das Roaming zwischen den UMTS-Netzen von E-Plus und O2.

Nachtrag vom 3. Juni 2016, 17:52 Uhr

Es geht um den Einsatz der neuen Hardware und Software von Nokia für den Circuit-Switched-Voice-Bereich bei 2G und 3G. Die Technologie der Bestandsnetze werde dabei ausgetauscht, erklärte der Unternehmenssprecher.


eye home zur Startseite
pre3 06. Jun 2016

Aldi und Lidl? It's not a bug, it's a feature;-) Bestimmt mit sagenhaften 7,2 Mbit/s...

Seasdfgas 04. Jun 2016

mir gehts da leider ähnlich. ich hab seit fast 6 jahren bei base einen billigen 5¤ tarif...

Cok3.Zer0 04. Jun 2016

War bei O2; ich konnte keine Seite richtig laden, immer manuell refreshen. So kam es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ResMed, Martinsried Raum München
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€
  2. 125,00€
  3. (65B6D für 2.799,00€ und 65C6D für 2.999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  2. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  3. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  4. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  5. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  6. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  7. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  8. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

  9. Datenschutzreform

    EU-Kommission lehnt deutschen Sonderweg ab

  10. Moby-Projekt

    Docker bekommt eigenes Upstream-Projekt zum Basteln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hasta la vista, Vista: Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
Hasta la vista, Vista
Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
  1. Hasta la vista, Vista Entkernt und abgesichert

Ubuntu: Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
Ubuntu
Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
  1. Ubuntu 17.04 erschienen Das vielleicht letzte Mal Unity
  2. Ubuntu Canonical-CEO hört auf und Shuttleworth übernimmt wieder
  3. Ubuntu Canonical gibt Unity 8 und Smartphone-Konvergenz auf

Leica TL im Test: Die Kamera mit dem sexy Klang
Leica TL im Test
Die Kamera mit dem sexy Klang
  1. Monitor AOC AG352QCX im Test Schwarz oder schnell
  2. AMD Ryzen 7 1700X und 1700 im Test Acht Kerne für 350 Euro sind verlockend
  3. Lenovo Yoga Book im Test Wenn doch nur der Stift besser wäre!

  1. Re: Mit falschen Worten

    eXXogene | 09:58

  2. Re: Ist das nun Sabotage von "Computersystemen?"

    wo.ist.der... | 09:56

  3. Re: Jeden Tag steht ein Honk auf und erklärt das...

    wo.ist.der... | 09:40

  4. Re: Hat er sein eigenes Bankkonto verwendet?

    lear | 09:32

  5. Re: Volldepp des Monats

    lear | 09:25


  1. 15:19

  2. 13:40

  3. 11:00

  4. 09:03

  5. 18:01

  6. 17:08

  7. 16:43

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel