Abo
  • IT-Karriere:

Telefónica: LTE-Netz von E-Plus wird in Testregionen abgeschaltet

In mehreren Testregionen müssen E-Plus-Nutzer LTE im O2-Netz nutzen. Die Versorgung im Frequenzbereich 1.800 MHz wird schrittweise abgeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,
Sendemast der Telefónica
Sendemast der Telefónica (Bild: Telefónica)

Die Telefónica schaltet ihr E-Plus-LTE-Netz in einigen Regionen ab. Das berichtete das Onlinemagazin Teltarif.de unter Berufung auf das Forum Telefon-Treff. Testregionen sind Köln/Bonn, Augsburg, Chemnitz und Leipzig. Wie Golem.de aus unternehmensnahen Kreisen erfahren hat, sind die Informationen zutreffend.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Schwarz IT KG, Großbeeren

LTE im Frequenzbereich 1.800 MHz ist im Kölner Raum nicht mehr verfügbar, durch die Netzzusammenführung können die Nutzer jedoch auf LTE im 800-MHz-Netz von O2 zugreifen.

Die Telefónica muss den E-Plus-LTE-Frequenzbereich bei 1.800 MHz an Vodafone abgeben. Daher könnte es sich um einen Test handeln, ob die Kunden im 800-MHz-Bereich mit 4G versorgt werden können.

Seit Januar 2016 werden die Netze von O2 und E-Plus komplett zusammengelegt. Im ersten Jahr der Netzintegration will der Betreiber mehr als 60 Prozent der Bevölkerung mit dem gemeinsamen Netz erreichen. Die komplette Netzintegration werde aber erst in einem Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen.

Nationales Roaming bei GSM wird freigeschaltet

Im Januar 2016 begann die Telefónica die bundesweite Zusammenführung der UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus. Mitte 2016 soll auch eine gemeinsame LTE-Nutzung ermöglicht werden. Laut Informationen des Onlinemagazins Teltarif.de aus Branchenkreisen, wird das nationale Roaming bei GSM gerade schrittweise in ganz Deutschland aktiviert. Seit dieser Woche werde der Dienst in weiten Teilen Süddeutschlands verfügbar gemacht, und elte auch für Mobilfunk-Provider wie Aldi Talk, Blau.de, Fonic und Tchibo Mobil.

Am 15. April 2015 aktivierte der spanische Konzern das Roaming zwischen den UMTS-Netzen von E-Plus und O2.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€

biobyte 02. Mai 2016

Mein iPhone 5 hat im Köln/Bonner Bereich tatsächlich kein LTE über Alditalk mehr :(

Panzergerd 29. Apr 2016

Die Antwort findet ihr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Dividende_II#1...

AussieGrit 29. Apr 2016

Hab aktuell Telekom und o2 und ehrlich gesagt kann ich keinen großen Unterschied...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

    •  /