Abo
  • Services:

Telefónica Deutschland: Massiver Stellenabbau bei O2 und E-Plus

Die Fusion von O2 und E-Plus wird 1.600 Jobs kosten. Dazu kommt ein Abbau wegen Rückgängen bei der Nutzung von SMS.

Artikel veröffentlicht am ,
Telefonica-O2-Netzzentrale
Telefonica-O2-Netzzentrale (Bild: Telefonica-O2)

Telefónica Deutschland beginnt wenige Wochen nach der vollständigen Übernahme von E-Plus mit einem massiven Stellenabbau. Das gab das Unternehmen bekannt. Bis zum Jahr 2018 sollen 1.600 der insgesamt rund 9.100 Vollzeitstellen abgebaut werden. Die Beschäftigten werden am 17. Oktober 2014 über die Pläne informiert. Derzeit hat das Unternehmen insgesamt 9.100 Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Betroffen von dem Abbau sind besonders die Standorte Düsseldorf und München. Den Betroffenen sollen Abfindungen angeboten werden. Betriebsbedingte Kündigungen sollen vermieden werden, sind aber nicht ausgeschlossen. Größter Standort des Unternehmens ist die Zentrale in München mit derzeit rund 2.600 Mitarbeitern. In Düsseldorf, dem E-Plus-Standort, arbeiten rund 1.000 Menschen, in Hamburg 700.

Seit Anfang Oktober 2014 ist E-Plus eine 100-prozentige Tochter von Telefónica. In einem Gutachten von PricewaterhouseCoopers (PWC) zur Fusion, mit dem die Telefónica die Übernahme im Februar 2014 begründet hatte, wurde bereits ein umfangreicher Stellenabbau angekündigt. Die Synergieeffekte bei einem Zusammengehen von E-Plus und Telefónica würden rund 400 Millionen Euro pro Jahr bei der Verwaltung, 660 Millionen Euro beim Kundenservice und Vertrieb und fast 800 Millionen Euro beim Netzbetrieb betragen. Viele der insgesamt 10.000 Arbeitsplätze, rund 4.000 bei E-Plus und 6.000 bei der Telefónica, und auch einige Standorte werden wegfallen. Demnach ging Telefónica Deutschland davon aus, dass "nach der Integration die Anzahl der Verkaufsshops beider Unternehmen um ein Drittel reduziert werden kann". Zu der Zeit hatte der Mobilfunkbetreiber E-Plus 800 Shops, Telefónica Deutschland betrieb 1.000 Ladengeschäfte.

Zusätzlich fallen laut dpa Jobs durch technische Veränderungen weg - unter anderem durch die geringere Nutzung von Telekommunikationsangeboten wie SMS.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. 127,85€ + Versand
  3. für 147,99€ statt 259,94€
  4. und Far Cry 5 gratis erhalten

wire-less 19. Okt 2014

Bezieht sich die Einsparsumme nur auf Personalkosten ?

ronlol 18. Okt 2014

Zwischenzeitlich haben sie auch die Lektoren gefeuert, daher ist aus "Sorry, ich verspäte...

quineloe 18. Okt 2014

Das geht ja noch. Willst du als ITler weiterhin bei Telefonica arbeiten, musst du schon...

Anonymer Nutzer 17. Okt 2014

so ists... "Thanks EU" (mit der "Thanks Obama"-Fox & Co. Tonlage/anspielen ;) )

SirebRaM 17. Okt 2014

Stimmt. Ich finde nur auf den Kapitalismus schimpfen aber trotzdem ihn wollen/brauchen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /