Tele Columbus: Leipzig beginnt geförderten Glasfaserausbau statt Vectoring

In einem geförderten Ausbau beginnt Tele Columbus damit, Glasfaser zu verlegen. Auch Vodafone gewann eines der Lose. Zuerst war Vectoring geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Spatenstich für FTTB von Tele Columbus
Spatenstich für FTTB von Tele Columbus (Bild: Tele Columbus)

Die Stadt Leipzig setzt beim Glasfaserausbau auf Tele Columbus (Pÿur). Wie der Kabelnetzbetreiber am 21. Juli 2021 bekanntgab, wurde mit einem symbolischen ersten Spatenstich das erste Ausbauprojekt begonnen. Er freue sich, dass der "Freistaat mit seiner Förderung in Höhe von fast 9,2 Millionen Euro dieses Projekt unterstützen konnte", sagte Martin Dulig, Minister im sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Stellenmarkt
  1. IT Manager IT-Infrastruktur (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. Fachexpertin / Fachexperte im Bereich Gebäude und Wohnungen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Dazu hat das Amt für Wirtschaftsförderung im Jahr 2017 eine Bestandsanalyse vorgenommen und die förderfähigen Gebiete ermittelt. Durch eine Änderung der Fördermittelbestimmungen im Jahr 2018 konnte der geplante Anschluss von FTTC (Glasfaser bis an den Bordstein) in FTTB (Glasfaser bis an das Gebäude) aufgewertet werden.

Ein Referent beim sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sagte Golem.de auf Anfrage, dass das Projekt insgesamt 2.241 Haushalte, 372 Unternehmen und 160 institutionelle Nachfrager umfasse. Die Antragstellung für die Förderung erfolgte schon im September 2017. Die Gesamtförderung beträgt rund 23 Millionen Euro, davon 11,5 Millionen Euro Bundesmittel und rund 9,2 Millionen Euro Landesmittel.

Die Stadt hatte im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus innerhalb der Ausschreibung drei Lose gebildet. Für zwei dieser Lose erhielt Pÿur Business den Zuschlag, Los 2 bekam Vodafone. Mit dem Spatenstich im bisher unterversorgten Stadtteil Hohenheida-Gottscheina, wo circa 400 Anschlüsse an das Glasfasernetz geplant sind, startete der Pÿur-Ausbaubereich. Die Glasfaser wird als FTTB (Fiber To The Building) verlegt.

Pÿur Business stellt die Services bereit

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neben den Arbeiten in Hohenheida und Gottscheina realisiert Pÿur Business in einem weiteren Ausbauvorhaben zusammen mit der Netz Leipzig den Anschluss von rund 150 Schulen im Stadtgebiet. Während die Netz Leipzig für den Betrieb der passiven Infrastruktur zuständig ist, konzentriert sich Pÿur Business auf die Bereitstellung der Services, den Vertrieb, die Abrechnung sowie den Endkundenservice.

Vodafone wird in den kommenden zwei Jahren ein Glasfasernetz für rund 1.900 Haushalte und Unternehmen in mehreren Wohn-, Gewerbe- und Mischgebieten Leipzigs bauen und betreiben, hieß es im Dezember 2020. Hierbei handelt es sich laut Vodafone um das größte von insgesamt drei Losen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

spezi 22. Jul 2021 / Themenstart

Steht doch schon in der Überschrift dass der Ausbau gefördert ist. Damit fallen große...

Bitbreaker48 22. Jul 2021 / Themenstart

Wir haben 1000/200 bei der Enso im ländlichen Raum.

ssmurf 22. Jul 2021 / Themenstart

Von wem?

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /