• IT-Karriere:
  • Services:

Tele Columbus: Koaxialkabel ist "noch sehr lange nutzbar"

Docsis 3.1, HelEOS-System und 10G machen das Jahrzehnte alte Kabelnetz wieder jung. Doch manche auf dem Breitbandgipfel sehen das anders.

Artikel veröffentlicht am ,
Links im Bild: Timm Degenhardt (Tele Columbus) und Timo von Lepel, Geschäftsführer von Netcologne
Links im Bild: Timm Degenhardt (Tele Columbus) und Timo von Lepel, Geschäftsführer von Netcologne (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Gut dimensioniert mit der "richtigen Anzahl von Wohnungen pro Node ist das Koaxialkabel noch sehr lange nutzbar", sagte Timm Degenhardt, Chef von Tele Columbus, am 5. Juni 2019 auf der Branchenmesse Anga Com beim Breitbandgipfel: Glasfaserausbau im Faktencheck. Dabei wurde das Koaxialkabelnetz mit dem Glasfasernetz verglichen.

Stellenmarkt
  1. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Timo von Lepel, Geschäftsführer von Netcologne, äußerte: "Es ist nicht egal, welche Technologie wir verlegen. Man kriegt mit HFC nicht das Glasfasernetz mit Open Access, das wir brauchen".

Noch viele Jahre für das Kabelnetz

Der größte Kabelnetzbetreiber Vodafone bietet derzeit einen Kabeltarif mit bis zu 1.000 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload. Zuvor wurde berichtet, dass Vodafone Kabel bei Giax und deren Partner Wisi Communications Technik für die Ausrüstung der Kabelnetze mit Gigabit-Datenraten bestellt habe. Bei dem HelEOS-System handelt es sich um Modem- und Switch-Technologie. Ein HelEOS-System kann nach Vodafone-Angaben bis zu 10 GBit/s im Downstream und 10 GBit/s im Upstream-Bereich transportieren, so dass zusammen mit den in Docsis erzielbaren Datenraten 25 bis 30 GBit/s Summenrate über ein einzelnes Koaxialkabel möglich sind. Diese Technik soll im gesamten Netz von Vodafone zum Einsatz kommen, wie Golem.de aus informierten Kreisen erfuhr.

Die Nachfrage nach hohen Datenraten ist durchaus da: Laut Degenhardt bestellen von den Neukunden mehr als die Hälfte 200 oder 400 MBit/s. Mehr als 50 Prozent der Neukunden bestellten ab 400 MBit/s, bestätigte Winni Rapp, Chef von Unitymedia.

Im Koaxialnetz sinke am Abend die Datenrate. "Super Vectoring bietet hohe Datenraten, doch perspektivisch reicht das nicht. Am Ende des Tages sind wir bei FTTH, da sind wir uns einig", sagte Dirk Wössner, Vorstand Deutschland bei der Deutschen Telekom. Doch der Ausbau des FTTH-Netzes sei eine Generationsaufgabe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

ichbinsmalwieder 09. Jun 2019

Das interessiert mich nicht. Wichtig ist, dass die Bandbreite in dem Moment da ist, wenn...

Faksimile 07. Jun 2019

Und die sollten dann auch keinen mehr bekommen bzw ALLE Kosten dafür selber tragen. Sie...

Faksimile 06. Jun 2019

Das gilt dann für das gesamte Internet der Erde und jede Art von Anschluss. Qed

Flasher 06. Jun 2019

Es hat was mit den Kapazitäten der Leitungen zu tun. Die Kanäle können mit Upload oder...

mainframe 06. Jun 2019

Ja da ist viel zu viel Marketing Gesabbel dabei. Was auch interessant ist, ich hatte die...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /