Abo
  • Services:

Tele Columbus: Kabelnetzbetreiber bietet Internet mit 400 MBit/s

Tele Columbus stattet eine erste Stadt mit 400 MBit/s aus. Der Preis ist noch ein Geheimnis, weitere Städte sollen folgen, so der Kabelnetzbetreiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Tele Columbus: Kabelnetzbetreiber bietet Internet mit 400 MBit/s
(Bild: Kabel Deutschland)

Die Tele-Columbus-Gruppe startet ein neues Internetangebot mit bis zu 400 MBit/s. Das gab das Unternehmen am 12. Januar 2015 bekannt. Der Zugang ist vom 1. April 2015 an zunächst nur in der Region Potsdam verfügbar, an das Tele-Columbus-Stadtnetz in der brandenburgischen Landeshauptstadt seien laut den Angaben rund 40.000 Haushalte angeschlossen.

Stellenmarkt
  1. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Die Tele-Columbus-Gruppe setzt DOCSIS 3.0 ein. Das Netz biete eine "vergleichsweise hohe Anzahl von Glasfaserknoten zur Versorgung der angeschlossenen Haushalte". In Potsdam wurden die Aktivkomponenten in der lokalen Kopfstelle verstärkt. Dort nutze jeder dritte Kunde die Internetversorgung.

"Datenraten, die vor kurzem noch als Bedarf einer kleinen Spitzengruppe galten, sind sehr rasch zum Mindeststandard für eine vollwertige Multimediaanbindung jeder Wohnung geworden - und entsprechend hat sich auch die Nachfrage nach neuen Spitzengeschwindigkeiten erhöht", sagte Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele-Columbus-Gruppe.

Der Preis für den 400-MBit/s-Zugang wird erst zum Marktstart des Angebots bekanntgegeben. Eine Bereitstellung des Angebots in weiteren Regionen sei in Planung, ein genauer Zeitplan stehe noch nicht fest. Nach Kabel Deutschland und Unitymedia ist Tele Columbus mit rund 1,7 Millionen angeschlossenen Haushalten die Nummer drei in Deutschland.

Ein Nutzertest der Computerbild hatte ergeben, dass die Kabelnetzbetreiber den DSL-Anbietern bei der Datenübertragungsrate überlegen sind. Doch die Kabelanschlüsse sind nicht bundesweit verfügbar, und das tatsächlich ermittelte Tempo ist auch im Kabelnetz nur etwa halb so hoch wie beworben.

Vor allem bei schnelleren Anschlüssen lagen die realen Datenraten in der Regel ein gutes Drittel oder mehr unter den Werbeangaben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 15,49€
  4. 19,49€

DxC 13. Jan 2015

Mal aus Interesse .... wer von euch streamt in 4k ?! Da es bisher nur wenig Displays zu...

Maximilian_XCV 13. Jan 2015

Braucht man nicht schon für die Antwortpakete 10 MBits up?

grorg 13. Jan 2015

Hab bei Unitymedia deutlich besseren Ping als früher mit DSL, je nach Server 15-40ms...

golam 12. Jan 2015

Versteh ich nicht ...

hoscht13 12. Jan 2015

IPv6 gibt es wohl für Neukunden: http://www.telecolumbus.de/kundenservice/internet/ Aber...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /