Abo
  • IT-Karriere:

Tecra X40-E-10W: Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE

Toshiba verpasst seinem Notebook Tecra X40-E-10W einen Intel-Prozessor der achten Generation, ein mattes Panel mit Touchscreen und ein LTE-Modul. Mit dabei ist wieder der Touchpoint, der an Lenovos Thinkpads erinnert - genauso wie der recht hohe Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Tecra X40-E-10W nutzt einen praktischen Trackpoint.
Das Tecra X40-E-10W nutzt einen praktischen Trackpoint. (Bild: Toshiba)

Toshiba bietet sein Business-Notebook Tecra X40 als neue Version an. Das Tecra X40-E-10W verwendet einen Kaby-Lake-Refresh-Prozessor von Intel. In das 1,25 kg schwere 14-Zoll-Notebook passt zudem ein Akku, der elf Stunden und 15 Minuten Laufzeit bringen soll. Enthalten ist auch ein LTE-Modul. Allerdings ist der Preis mit angegebenen 1.670 Euro recht hoch und etwa auf einem Niveau mit Lenovo-Notebooks der beliebten Thinkpad-Reihe.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Die verwendete CPU ist ein Core i5-8250Umit vier Kernen, acht Threads und 1,6 GHz Taktrate. Der Chip kann auf 3,4 GHz hochtakten. Im Gehäuse finden zudem 8 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und eine 256-GByte-NVMe-SSD Platz. Die Auflösung des 14-Zoll-Displays beträgt 1.920 x 1.080 Pixel. Das Panel ist entspiegelt und hat trotzdem einen Touchscreen integriert, allerdings lässt sich das Scharnier nicht um 360 Grad verdrehen.

  • Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)
  • Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)
Toshiba Tecra X40-E-10W (Bild: Toshiba)

Trackpoint und viele Anschlüsse

Typisch für die Tecra-Serie ist der blaue Trackpoint in der Mitte der Tastatur, welchen es auch bei Lenovo-Thinkpads gibt. Das neue Modell hat diesen ebenfalls verbaut. An den Gehäuseseiten befinden sich zudem zwei Thunderbolt-3-Buchsen, ein USB-A-3.0-Anschluss, HDMI 2.0a, ein Micro-SD-Kartenleser und ein Sim-Kartenslot für das LTE-Modul von Sierra Wireless.

Im Chassis bringt Toshiba den 3-Zellen-Akku unter. Der recht kleine Energiespeicher dürfte die Behauptung der hohen Akkulaufzeit auf die Probe stellen. Die drahtlose Kommunikation per WLAN-Standard 802.11ac erledigt das verbaute 8265-Modul von Intel, welches auch für Bluetooth 4.2 ausgelegt ist.

Toshiba verkauft sein Tecra X40-E-10W nur in dieser einen Konfiguration und mit vorinstalliertem Windows 10 Pro 64 Bit. Der Preis liegt im eigenen Shop bei 1.670 Euro. Drittanbieter wie Notebooksbilliger verlangen etwa 1.550 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€

delphi 02. Aug 2018

Offensichtlich ist Toshiba genau so unfähig wie HP - die kriegen es beide einfach nicht...

tg-- 01. Aug 2018

Das mag sein, aber wie häufig sind die Aussagen über MIL-STD-810 nicht zutreffend. Das...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /