Abo
  • Services:
Anzeige
Tecra X40-D
Tecra X40-D (Bild: Toshiba)

Tecra X40-D: Toshibas 17 mm flache Ultrabooks nutzen eine IR-Kamera

Tecra X40-D
Tecra X40-D (Bild: Toshiba)

Die neuen Tecra X40-D genannten Toshiba-Ultrabooks weisen eine sehr gute Ausstattung auf und unterstützen Windows Hello mittels Kamera sowie Fingerabdrucksensor. Sie weisen etwa Thunderbolt 3, einen Micro-SD-Kartenleser und ein Touch-Display auf.

Toshiba hat ein neues Ultrabook für Business-Anwender vorgestellt. Das Tecra X40-D ist in zwei Varianten erhältlich und misst 332 x 229 x 16,9 mm bei 1,25 kg. Das 14-Zoll-Gerät nutzt einen entspiegelten IPS-Bildschirm mit Touch-Unterstützung und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Oberhalb des Displays befinden sich eine 0,9-Mpix-Webcam und eine Infrarotkamera zur Gesichtsauthentifizierung via Windows Hello. Alternativ kann der Fingerabdrucksensor neben der Tastatur verwendet werden.

Anzeige
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
  • Tecra X40-D (Bild: Toshiba)
Tecra X40-D (Bild: Toshiba)

Bei der Tastatur handelt es sich um eine Chiclet-Variante mit optionaler Hintergrundbeleuchtung. Der Fingerabdrucksensor sitzt im gläsernen Clickpad, wie üblich gibt es auch einen Trackpoint mit zwei dedizierten Maustasten. Abseits des Power-Buttons setzt Toshiba die typischen Funktionen wie die Regulierung der Lautstärke per doppelt belegten F-Tasten um. Das Tecra X40-D hat auf der linken Seite einen USB-3.0-Typ-A-Port, einen kombinierten Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss und einen Nano-SIM-Slot verbaut. Rechts befinden sich zwei Thunderbolt-3-Buchsen, ein HDMI-Ausgang, ein Micro-SD-Kartenleser und ein Smart-Card-Reader.

Im Inneren des Tecra X40-D stecken 15-Watt-Kaby-Lake-Prozessoren mit zwei Kernen und Hyperthreading, dazu DDR4-2133-Arbeitsspeicher und NVMe-PCIe-SSDs. Die Variante X40-D-10J ist mit einem Core i5-7200U, 8 GByte sowie 256 GByte ausgestattet. Das Modell X40-D-10R nutzt einen Core i7-7500M mit 16 GByte und 512 GByte. Toshiba nennt eine Akkulaufzeit von bis zu 10:30 Stunden und 11:30 Stunden, gemessen per Mobile Mark 2014 unter dem vorinstallierten Windows 10 Pro.

Die beiden Tecra X40-D kosten dem Hersteller zufolge 1.670 und 2.020 Euro, sie sind bereits verfügbar.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 06. Jul 2017

Und wieviel kostet das ohne Windows?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel